Deutsche Märkte schließen in 29 Minuten
  • DAX

    13.917,43
    -3,94 (-0,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.621,72
    -2,32 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    31.227,94
    +39,56 (+0,13%)
     
  • Gold

    1.865,00
    -1,50 (-0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,2154
    +0,0038 (+0,3160%)
     
  • BTC-EUR

    25.878,38
    -1.775,73 (-6,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    624,37
    -55,53 (-8,17%)
     
  • Öl (Brent)

    53,16
    -0,15 (-0,28%)
     
  • MDAX

    31.730,24
    +152,35 (+0,48%)
     
  • TecDAX

    3.380,07
    +25,65 (+0,76%)
     
  • SDAX

    15.630,73
    +51,92 (+0,33%)
     
  • Nikkei 225

    28.756,86
    +233,60 (+0,82%)
     
  • FTSE 100

    6.721,67
    -18,72 (-0,28%)
     
  • CAC 40

    5.595,63
    -32,81 (-0,58%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.538,25
    +81,00 (+0,60%)
     

Abschlagszahlungen bei Hilfen: Bisher 1,7 Milliarden Euro ausgezahlt

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Bei den Abschlagszahlungen der November- und Dezemberhilfen an Firmen und Selbstständige sind bisher insgesamt rund 1,7 Milliarden Euro ausgezahlt worden. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag mit. Bei den Novemberhilfen waren es demnach bisher rund 1,24 Milliarden Euro, bei den Dezemberhilfen rund 455 Millionen Euro. Die Abschlagszahlungen sind ein Vorschuss auf spätere Zahlungen. Die regulären Auszahlungen der Novemberhilfen würden in Kürze starten, hieß es.

Unternehmen bekommen Abschlagszahlungen in Höhe von bis zu 50 000 Euro, Soloselbstständige von bis zu 5000 Euro. Die Bundesregierung hatte die milliardenschweren Hilfen für Unternehmen etwa aus der Gastronomie beschlossen, die ihren Geschäftsbetrieb wegen des Teil-Lockdowns seit Anfang November dicht machen mussten. Erstattet werden über Zuschüsse Umsatzausfälle von bis zu 75 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.