Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 36 Minuten
  • Nikkei 225

    27.854,76
    +34,36 (+0,12%)
     
  • Dow Jones 30

    33.947,10
    -482,78 (-1,40%)
     
  • BTC-EUR

    16.238,04
    -240,59 (-1,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    403,55
    -7,67 (-1,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.239,94
    -221,56 (-1,93%)
     
  • S&P 500

    3.998,84
    -72,86 (-1,79%)
     

Nach dem Abgang von Verena Bahlsen: Darum wird auch keines ihrer drei Geschwister in dem Keks-Konzern aufsteigen

Verena Bahlsen war als Managerin bei Bahlsen tätig. Jetzt hat sie das Familienunternehmen verlassen. - Copyright: picture alliance/dpa | Monika Skolimowska
Verena Bahlsen war als Managerin bei Bahlsen tätig. Jetzt hat sie das Familienunternehmen verlassen. - Copyright: picture alliance/dpa | Monika Skolimowska

Das Unternehmen Bahlsen gehört mit seinen Produkten wie dem Leibniz-Keks zu den bekanntesten Süßigkeiten-Herstellern in Deutschland. Inzwischen ist bei der Firma aus Hannover der Generationenwechsel im vollen Gange. Werner M. Bahlsen leitete rund 20 Jahren das operative Geschäft des Familienunternehmens. Im Jahr 2020 Jahren gab er den Chef-Posten auf, zog sich seitdem immer weiter zurück und leitet inzwischen nur noch den Verwaltungsrat. Platz für die nächste Generation würde man annehmen – immerhin hat Bahlsen vier Kinder, die die Leitung des Unternehmens übernehmen könnten.

Mitnichten. 2020 sagte Werner M. Bahlsen in einem Interview mit dem "Handelsblatt": "Kein Familienmitglied der nächsten Generation wird in die operative Führung des Unternehmens einsteigen." Vor wenigen Tagen wurde dann bekannt, dass Alexander Kühnen ab 2023 CEO wird. Wenig später verkündete die Tochter Verena Bahlsen ihren Rücktritt als Chief Mission Officer bei Bahlsen.

Schon beim letzten Generationenwechsel kam es bei Bahlsen zu Streitigkeiten, an dessen Ende Werner M. Bahlsen das Keks-Geschäft übernahm, während ein Bruder das Geschäft mit den salzigen Snacks erhielt und ein Schwager Immobilien und kleinere Tochterunternehmen. Immerhin: Werner Bahlsens Kinder (Verena, Johannes, Andreas und Julia) halten inzwischen gemeinsam 95 Prozent der Bahlsen GmbH und sind teilweise gut im Unternehmen eingegliedert – wenn auch nicht im Top-Management.

Verena hat neben ihrer Position als CMO außerdem das Unternehmen Hermann's geleitet, das eine hundertprozentige Tochter von Bahlsen ist. Hermann's bietet Beratung zum Thema Nachhaltigkeit an und hat bis vor zwei Jahren auch noch ein Restaurant in Berlin betrieben. Ob Verena dort ebenfalls ihren Posten aufgibt, ist bislang unklar. Doch auch ihre drei Geschwister sind umtriebig. Lest hier, was Johannes, Andreas und Julia Bahlsen bisher machen.

Johannes Bahlsen

Das älteste Geschwisterkind ist Johannes. Der mittlerweile 33-Jährige wurde auch als erster in das Unternehmen eingegliedert. Seit 2018 sitzt er im Verwaltungsrat von Bahlsen. Zudem arbeitet er laut eigenen Angaben auf der Social-Media-Plattform Linkedin bei der Venture-Capital Firma Tet, die sich auf die Finanzierung von Technologie-Unternehmen in der Lebensmittel-Branche fokussiert. Deren Finanzierungssumme pro Unternehmen beläuft sich auf 50.000 bis 250.000 Euro in den ersten Finanzierungsrunden, was eher geringe Summen in der Startup-Finanzierung sind.

Vorher arbeitete Johannes lange Zeit für Rheinmetall. Zwischen Juni 2015 und Oktober 2018 war er unter anderem Assistent des CEOs des Düsseldorfer Rüstungsunternehmens. Im Anschluss startete er als "Digital Ideation and Innovation Manager" bei Körber Supply Chain, einem Unternehmen, das Software-Lösungen anbietet.

Außerdem ist Johannes Bahlsen Fan von Oldtimern, ließ sich Anfang des Jahres sogar als Automechaniker ausbilden. Er nahm auch bei einer Oldtimer-Rallye im Schwarzwald teil. In seinem Profil steht der Hinweis, er sei auf der Suche nach Arbeit, allerdings scheint auch diese in nicht mehr in einen Konzern zu locken. "Ab 2022: kein Laptop & Schreibtischjob mehr, jetzt Ausbildung zum Oldtimer-Mechaniker in einer kleinen Werkstatt in Köln. Ein praktisches Experiment, ob ich meine Leidenschaft zum Beruf machen kann", schreibt Bahlsen.

Andreas Bahlsen

Auch der 31-jährige Andreas sitzt im Verwaltungsrat des Familienunternehmens. Im Januar 2020 nahm er die Position an. Wie sein Bruder arbeitet Andreas ebenfalls bei dem Venture-Capital Unternehmen Tet. Zuletzt trat er eine Stelle bei The Quality Group an.

Von Oktober 2020 bis September 2022 leitete Andreas das Unternehmen Lizza als Geschäftsführer. Lizza ist ein Startup, das Lebensmittel mit wenig Kohlenhydraten herstellt und aus der Fernsehsendung "Die Höhle der Löwen" bekannt ist. Finanziert wurde es von Carsten Maschmeyer und Frank Thelen. Im Jahr 2020 machte das Unternehmen einen Verlust von 2.338.432 Euro, im Jahr 2021 sogar von 3.225.238 Euro. Inzwischen wurde ein neuer Geschäftsführer für die Firma eingestellt.

Vorher arbeitete Andreas viereinhalb Jahre bei Porsche Consulting, wo er bis 2020 zum Senior Consultant aufstieg.

Julia Bahlsen

Weniger gut ins Familienunternehmen eingegliedert ist Julia Bahlsen. Das jüngste Kind arbeitet laut eigenen Angaben als selbstständige Fotografin in New York. Sie porträtiert vor allem Menschen. Ihre Leidenschaft scheint aber die Unterwasserfotografie zu sein. Sie unterhält zwei Instagram-Accounts und eine eigene Website.

Gelernt hat sie ihr Handwerk an der "University of the Arts" in London und der "Parsons School of Design" in New York.