Deutsche Märkte schließen in 27 Minuten
  • DAX

    15.425,89
    +325,76 (+2,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.162,64
    +99,58 (+2,45%)
     
  • Dow Jones 30

    34.923,01
    +439,29 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.789,70
    +13,20 (+0,74%)
     
  • EUR/USD

    1,1333
    -0,0006 (-0,06%)
     
  • BTC-EUR

    51.810,94
    +808,41 (+1,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.495,43
    +26,35 (+1,79%)
     
  • Öl (Brent)

    68,48
    +2,30 (+3,48%)
     
  • MDAX

    34.246,54
    +355,79 (+1,05%)
     
  • TecDAX

    3.863,49
    +24,94 (+0,65%)
     
  • SDAX

    16.548,70
    +320,83 (+1,98%)
     
  • Nikkei 225

    27.935,62
    +113,86 (+0,41%)
     
  • FTSE 100

    7.151,12
    +91,67 (+1,30%)
     
  • CAC 40

    6.857,81
    +136,65 (+2,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.770,11
    +232,42 (+1,50%)
     

Weil steht Forderungen nach Bund-Länder-Treffen skeptisch gegenüber

·Lesedauer: 1 Min.

HANNOVER (dpa-AFX) - Forderungen nach einem neuen Bund-Länder-Treffen zur Corona-Situation steht Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) skeptisch gegenüber. "Über das weitere Vorgehen in Sachen Corona haben wir zuletzt vor zehn Tagen gesprochen. Wesentliche neue Erkenntnisse gibt es seitdem nicht und die nächste Gesundheitsministerkonferenz steht unmittelbar bevor", sagte Weil am Dienstagabend. Selbstverständlich verweigere er sich keinem inhaltlichen Austausch, "aber es sollte dann auch Ergebnisse geben". Die Gesundheitsministerkonferenz ist Ende der Woche.

Der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK), Regierungschef Hendrik Wüst (CDU) aus Nordrhein-Westfalen, hatte der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag gesagt, ein Treffen in der kommenden Woche sei sachgerecht. Der Infektionsanstieg erfordere "Wachsamkeit und entschlossenes Handeln aller bei der Impfstrategie". Mehrere Ministerpräsidenten hatten dem Vorstoß aus NRW widersprochen, etwa Bodo Ramelow (Thüringen) oder Daniel Günther (Schleswig-Holstein).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.