Deutsche Märkte schließen in 30 Minuten
  • DAX

    13.312,16
    +22,36 (+0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.518,23
    +6,33 (+0,18%)
     
  • Dow Jones 30

    29.872,47
    -173,77 (-0,58%)
     
  • Gold

    1.807,80
    +2,30 (+0,13%)
     
  • EUR/USD

    1,1906
    -0,0013 (-0,11%)
     
  • BTC-EUR

    14.221,82
    -865,74 (-5,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    330,42
    -40,10 (-10,82%)
     
  • Öl (Brent)

    45,12
    -0,59 (-1,29%)
     
  • MDAX

    29.198,94
    +169,46 (+0,58%)
     
  • TecDAX

    3.092,00
    +42,32 (+1,39%)
     
  • SDAX

    13.708,24
    +7,77 (+0,06%)
     
  • Nikkei 225

    26.537,31
    +240,45 (+0,91%)
     
  • FTSE 100

    6.360,00
    -31,09 (-0,49%)
     
  • CAC 40

    5.573,71
    +2,42 (+0,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.094,40
    +57,62 (+0,48%)
     

US-WAHL/Maas sieht keine Chance mehr für Trump: 'Unangenehmes Nachspiel'

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesaußenminister Heiko Maas sieht denkbare rechtliche Auseinandersetzungen um den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl gelassen. "Vielleicht sei das auch ganz gut, wenn Gerichte am Schluss das Wahlergebnis bestätigen. Das erhöht noch einmal die Legitimität des gewählten Präsidenten", sagte der SPD-Politiker am Montag im Deutschlandfunk. "Und dann werden es hoffentlich irgendwann alle akzeptieren."

In der ARD-Sendung "Anne Will" hatte Maas am Sonntagabend betont, Versuche von Donald Trump, seine Abwahl als US-Präsident auf dem Rechtsweg rückgängig zu machen, würden am Wahlergebnis nichts mehr ändern. "Joe Biden wird der nächste Präsident der Vereinigten Staaten und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm", hatte Maas betont.

Mit Biden ergäben sich "viele neue Chancen" für Deutschland, die Europäer und die internationale Zusammenarbeit insgesamt, sagte Maas im Deutschlandfunk. Biden sei ein überzeugter Multilateralist, der wisse, dass die "grenzenlosen" Herausforderungen Globalisierung, Klimawandel, Migration und Digitalisierung auch internationale Lösungen brauchen.