Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.196,74
    +25,96 (+0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.999,44
    -3,35 (-0,08%)
     
  • Dow Jones 30

    34.402,50
    +172,16 (+0,50%)
     
  • Gold

    1.815,80
    +31,50 (+1,77%)
     
  • EUR/USD

    1,2057
    +0,0048 (+0,40%)
     
  • BTC-EUR

    47.448,71
    -505,80 (-1,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.490,47
    +19,06 (+1,30%)
     
  • Öl (Brent)

    64,75
    -0,88 (-1,34%)
     
  • MDAX

    32.300,37
    -236,37 (-0,73%)
     
  • TecDAX

    3.385,07
    -50,77 (-1,48%)
     
  • SDAX

    15.870,31
    -198,53 (-1,24%)
     
  • Nikkei 225

    29.331,37
    +518,77 (+1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.076,17
    +36,87 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.357,09
    +17,62 (+0,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.592,75
    +10,32 (+0,08%)
     

US-Anleihen starten mit Kursgewinnen

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zum Start um 0,10 Prozent auf 132,48 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel auf 1,58 Prozent.

Unterstützung erhielten sichere Anlagen, zu denen US-Anleihen gezählt werden, durch die trübe Stimmung an den Aktienmärkten. Konjunkturdaten sendeten für den Anleihemarkt dagegen kaum Impulse. Das chronische Handelsdefizit der USA stieg im März auf einen Rekordwert. Analysten hatten die Entwicklung jedoch erwartet.

Im Handelsverlauf werden Auftragsdaten aus der US-Industrie erwartet. Die Zahlen werden an den Märkten zwar beachtet, allerdings rufen sie meist keine starken Kursbewegungen hervor. Es äußern sich daneben einige Notenbanker aus den Reihen der US-Notenbank Fed.