Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 7 Minuten
  • Nikkei 225

    38.783,27
    -116,75 (-0,30%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.129,46
    -396,50 (-0,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.489,70
    +5,50 (+0,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

BE OPEN Art gratuliert den Gewinnern des regionalen Kunstwettbewerbs in Zentralasien

LONDON, 26. April 2024 /PRNewswire/ -- BE OPEN Art ist eine Online-Kunstgalerie, die von der Denkfabrik BE OPEN ins Leben gerufen wurde – einer humanitären Initiative, die von der in Österreich ansässigen internationalen Geschäftsfrau und Philanthropin Elena Baturina gegründet wurde. Sie führt einen neuen Wettbewerb für aufstrebende Künstler durch, mit dem diejenigen unterstützt werden sollen, deren Kunst ihre regionalen, kulturellen und ethnischen Identitäten am besten repräsentiert – BE OPEN Regional Art.

Elena Baturina, Founder of BE OPEN
Elena Baturina, Founder of BE OPEN

Im ersten Quartal 2024 werden jeden Monat Werke von 20 aufstrebenden Künstlern aus den Ländern Zentralasiens gezeigt: Kasachstan, die Kirgisische Republik, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan wurden in die Online-Galerie aufgenommen, damit die Öffentlichkeit den regionalen Künstler des Monats wählen kann.

Im März wurde Yigitali Sattarov, ein usbekischer Künstler, der sich mit globalen Fragen, der Menschheit und ihrer Zukunft beschäftigt, zum letzten der drei Kandidaten für den Künstler der Region und den mit 500 Euro dotierten Preis gewählt. Zuvor waren Guzel Zakirova (Kasachstan) im Januar und Zhyldyz Bekova (Kirgisistan) im Februar gewählt worden.

WERBUNG

Basierend auf der Anzahl der Stimmen der Öffentlichkeit und der Mitglieder der BE OPEN Kunst-Community wurde die Februar-Gewinnerin Zhyldyz Bekova, Malerin und Digitalkünstlerin aus Kirgisistan, zur Künstlerin der Region für Zentralasien gewählt. Die Künstlerin erhält ein Stipendium von 500 Euro von BE OPEN.

Zhyldyz Bekova ist in einer Künstlerfamilie in Bischkek, Kirgisistan, geboren und aufgewachsen. Sie hat zwei Diplome – eins in Architektur, Design und Bauwesen von der Kirgisisch-Russischen Slawischen Universität und eins in Dekoration und angewandten Stoffen von der Kirgisischen Staatlichen Kunstschule. Seit 2020 malt sie in Öl und lässt sich von den Mythen, Bräuchen und Traditionen der türkischen Völker Zentralasiens inspirieren. Sie liebt es, kirgisische Nationalmotive und ihr einzigartiges kulturelles Erbe zu vermitteln.

Die Gründerin von BE OPEN, Elena Baturina, hat ihren eigenen Favoriten unter den zentralasiatischen Künstlern ausgewählt: Baurjan Aralov, ein Künstler kasachischer Herkunft, der ebenfalls in Österreich lebt. Er wurde in Almaty geboren, lebt jetzt in Graz, Österreich, und studiert Malerei und Animation an der Universität für angewandte Kunst Wien. Seine Kunst zeigt zufällige Momente, die der Künstler in seinem täglichen Leben erlebt.

Am 1. April wurde der Schwerpunkt des Wettbewerbs auf den Nahen Osten gelegt. Der regionale Wettbewerb läuft parallel zur regulären Arbeit von BE OPEN Art, deren Experten jeden Monat 20 neue Künstlerinnen und Künstler für die Galerie auswählen und auf der Grundlage des Ergebnisses einer öffentlichen Abstimmung die Künstlerin bzw. den Künstler des Monats und die Künstlerin bzw. den Künstler des Jahres küren.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/2398535/Elena_Baturina.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/be-open-art-gratuliert-den-gewinnern-des-regionalen-kunstwettbewerbs-in-zentralasien-302129101.html