Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.693,27
    +122,05 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.126,70
    +30,63 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,36 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.879,50
    -16,90 (-0,89%)
     
  • EUR/USD

    1,2107
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    29.334,97
    -1.208,02 (-3,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    924,19
    -17,62 (-1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    70,78
    +0,49 (+0,70%)
     
  • MDAX

    34.017,59
    +246,32 (+0,73%)
     
  • TecDAX

    3.475,38
    +31,96 (+0,93%)
     
  • SDAX

    16.401,63
    +145,48 (+0,89%)
     
  • Nikkei 225

    28.948,73
    -9,83 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.134,06
    +45,88 (+0,65%)
     
  • CAC 40

    6.600,66
    +54,17 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,09 (+0,35%)
     

US-Anleihen starten mit Gewinnen

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zum Start um 0,11 Prozent auf 132,40 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel leicht auf 1,64 Prozent.

Unterstützung erhielten sichere Anlagen wie amerikanische Staatsanleihen durch Daten vom US-Immobilienmarkt. Während die Zahl der Baubeginn im April deutlich fiel, stiegen die Baugenehmigungen nur geringfügig. Die Zahlen folgen jedoch auch starke Daten im März.

Grundsätzlich hat sich der Häusermarkt in der Corona-Pandemie bislang eher als Stärke denn als Schwäche der amerikanischen Wirtschaft erwiesen. Ein Grund dafür ist der Trend zu Heimarbeit, was die Nachfrage nach Wohnraum erhöht.