Deutsche Märkte geschlossen

US-Anleihen starten mit Gewinnen

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zum Start um 0,38 Prozent auf 120,06 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere fiel im Gegenzug auf 2,77 Prozent. Vor einer Woche war sie mit knapp drei Prozent auf den höchsten Stand seit Ende 2018 geklettert.

Marktteilnehmer erklärten die erhöhte Nachfrage nach als sicher geltenden Wertpapieren mit den schwach erwarteten Aktienmärkten in den USA. Dort stehen vor allem neue Unternehmenszahlen im Blick. Konjunkturdaten fielen zunächst eher unspektakulär aus. Die Aufträge für langlebige Güter wie Maschinen stiegen im März etwas schwächer als erwartet.

Im Handelsverlauf werden darüber hinaus mehrere Zahlen vom Immobilienmarkt erwartet. Die dortige Entwicklung dürfte im Jahresverlauf angesichts steigender Hypothekenzinsen zunehmend in den Fokus rücken. Außerdem werden am Dienstag Daten zur Verbraucherstimmung erwartet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.