Deutsche Märkte schließen in 20 Minuten
  • DAX

    15.798,36
    +25,80 (+0,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.266,35
    +8,53 (+0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    35.308,91
    -59,56 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.839,00
    +26,60 (+1,47%)
     
  • EUR/USD

    1,1355
    +0,0024 (+0,22%)
     
  • BTC-EUR

    36.982,58
    +18,00 (+0,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    996,56
    +1,81 (+0,18%)
     
  • Öl (Brent)

    87,07
    +1,64 (+1,92%)
     
  • MDAX

    34.131,68
    -23,68 (-0,07%)
     
  • TecDAX

    3.524,08
    +22,45 (+0,64%)
     
  • SDAX

    15.538,33
    -85,65 (-0,55%)
     
  • Nikkei 225

    27.467,23
    -790,02 (-2,80%)
     
  • FTSE 100

    7.580,47
    +16,92 (+0,22%)
     
  • CAC 40

    7.161,05
    +27,22 (+0,38%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.488,18
    -18,72 (-0,13%)
     

Umfrage: Mehrheit befürwortet 2G plus in der Gastronomie

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland befürwortet laut einer Umfrage die 2G-plus-Regel in der Gastronomie. 53 Prozent der Teilnehmer sprachen sich in einer Erhebung des Meinungsforschers Yougov für die Vorschrift aus, 35 Prozent lehnen diese ab. 13 Prozent machten in der am Dienstag veröffentlichten Umfrage keine Angabe. Bund und Länder hatten am Freitag eine 2G-plus-Regelung für Restaurants, Cafés und Kneipen vereinbart. Demnach haben nur Geimpfte und Genesene mit negativem Corona-Test sowie Menschen mit Auffrischungsimpfung Zugang.

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband hatte die schärferen Zugangsregeln kritisiert und vor weiteren Umsatzeinbußen gewarnt. Die flächendeckende Einführung von 2G-plus-Regeln sei für viele ein "Desaster", sagte Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges. Sie wies darauf hin, dass weniger als die Hälfte der Menschen geboostert seien.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.