Deutsche Märkte geschlossen

Super Bowl 2019: Die zehn besten Werbespots

Nicht nur der Super Bowl selbst, sondern auch die Werbespots sorgten wieder für Aufsehen. (Bild: AP Foto/Jeff Roberson)

Die Werbespots während des Super Bowl 2019 waren auch dieses Jahr wieder ein Ereignis für sich. Von Rappern über Hollywood-Stars bis hin zu einem berühmten Drachen setzten die Konzerne auf große Namen. Hier die zehn besten Clips.

Einen Werbespot beim US-amerikanischen Super Bowl zu platzieren, ist im doppelten Sinne praktisch unbezahlbar: Laut “giga.de” kostete ein 30-Sekunden-Clip im Jahr 2019 rund fünf Millionen US-Dollar. Gleichzeitig sind für viele Unternehmen aber auch das Prestige und die Aufmerksamkeit, die sie mit Werbung bei dem alljährlichen Football-Spektakel generieren können, kaum in Geld zu messen. Umso wichtiger ist es, sich etwas Spezielles einfallen zu lassen, über das Zuschauer und Medien auch in den Tagen darauf noch sprechen. Die folgenden Werbevideos sind diesem Anspruch gerecht geworden.

1. Budweiser x Game of Thrones

Wie zwei scheinbar nicht miteinander verwandte Produkte gemeinsam für einen denkwürdigen Werbeclip sorgen können, beweisen der Bierkonzern Budweiser und das Serien-Epos “Game of Thrones”. Ein Ritterturnier, ein paar Flaschen kühles Bier – und der berühmte Drache aus “GoT”: Fertig ist der vielleicht beste Spot des Jahres. Dieser Werbespot dürfte auch bei der Produktion große Geldsummen verschlungen haben, aber es hat sich gelohnt!

2. Pepsi

Der Getränkekonzern Pepsi setzt auf Starpower – und einen Seitenhieb auf den Konkurrenten Coca-Cola. Die Handlung: Eine Frau sitzt in einem Restaurant und bestellt eine Cola. “Ist Pepsi okay?”, fragt der Kellner. Daraufhin dreht sich Komiker und Schauspieler Steve Carell um und ist empört über die Frage, ob Pepsi nur okay sei. Das Motto des Spots: “More Than Okay”. Um das zu verdeutlichen, haben unter anderem auch die Rapper Cardi B und Lil Jon einen Gastauftritt.

3. Doritos

Dass der richtige Snack zwei musikalische Welten zusammenbringen kann, zeigt ein Spot von Doritos. Denn nach dem Genuss der beliebten Nachos, Kategorie scharf, findet sich Chance The Rapper plötzlich in einem Musikvideo mit den Backstreet Boys wieder und performt eine spezielle Rap-Version des Hits “I Want It That Way”. Sehr charmant.

4. Expensify

Die Rechnungs-App Expensify wirbt mit dem Rapper 2 Chainz und Schauspieler Adam Scott. Der eine spielt – wenig überraschend – einen Rapper, der gerade ein vermeintlich sündhaft teures Musikvideo dreht. Scott wiederum mimt den Buchhalter der Plattenfirma, der den Musiker wegen der Kosten mahnt und ihn zur Rechnungseinreichung auffordert. Einmal mehr beweisen sich Rapper als Lieblingswerbeträger der Konzerne.

5. Amazon

Der Online-Gigant Amazon zeigt im Spot “Not everything makes the cut” humorvoll hauseigene (natürlich fiktive) Produkte, die sich als Fails erweisen. Ein Halsband, mit dem Hunde ihr Futter bestellen können, ein Whirlpool, der durch Musikwünsche an Alexa zur Fontäne wird und eine Musik spielende Zahnbürste: Dafür hat der Konzern von Jeff Bezos unter anderem Harrison Ford und Forest Whitaker als Schauspieler gewinnen können.

6. Microsoft

Microsoft setzt auf Emotionen und technischen Fortschritt. Im Spot wird der neunjährige Owen vorgestellt, der mit einem seltenen Gendefekt geboren wurde – und ein wahrer Computerspiele-Fan ist. Durch spezielle Controller können Owen und andere Kinder mit ähnlichen Konditionen problemlos spielen. “Wenn wir alle spielen, gewinnen wir alle”, lautet das Motto.

7. Burger King

Für seinen Super-Bowl-Werbespot setzt der Fast-Food-Konzern Burger King auf Andy Warhol. “Eat like Andy” – also “Essen wie Andy” – zeigt den im Jahr 1987 verstorbenen ikonischen Künstler beim minimalistisch-schweigsamen Verzehr eines Burger-Menüs.

8. Pringles

Ein Alexa-ähnlicher Sprachcomputer, der sich – auf die Kombinationsmöglichkeiten von Pringles angesprochen – beklagt, dass er niemals in den Genuss der Chips kommen wird: Das ist die Handlung des lustigen Pringles-Spots.

9. Toyota

Der Autohersteller zeigt in seinem Spot die Football-Spielerin Toni Harris, die allen Widerständen zum Trotz ihren Traum verwirklichen möchte – und als erste Spielerin in der Footballliga NFL spielen will. Schließlich gilt Football als Männerdomäne – Harris aber lässt sich davon nicht beirren und steht mit ihrer Motivation als Vorbild für viele da.

10. Captain Marvel

Das Highlight für viele Comic-Fans war der Werbespot für den kommenden “Captain Marvel”-Film aus dem gleichnamigen Hause Marvel. Der Film soll am 8. März in die US-amerikanischen Kinos kommen.

Auch diese Themen könnten Sie interessieren: