Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.529,39
    +39,09 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.977,90
    -6,60 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,87 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.797,30
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0531
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    16.111,09
    -103,34 (-0,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    404,33
    +2,91 (+0,72%)
     
  • Öl (Brent)

    80,34
    -0,88 (-1,08%)
     
  • MDAX

    26.183,85
    +229,14 (+0,88%)
     
  • TecDAX

    3.137,63
    +2,81 (+0,09%)
     
  • SDAX

    12.670,76
    +115,75 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    27.777,90
    -448,18 (-1,59%)
     
  • FTSE 100

    7.556,23
    -2,26 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.742,25
    -11,72 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,95 (-0,18%)
     

Studie: Fast jeder Vierte ab 14 nutzt täglich Streaming-Dienste

FRANKFURT (dpa-AFX) -Fast jeder Vierte ab 14 Jahren nutzt einer Studie zufolge täglich Streaming-Dienste. Das geht aus der am Donnerstag veröffentlichten Erhebung "ARD/ZDF-Massenkommunikation Trends 2022" hervor. Demnach schauen sich 24 Prozent täglich Videos oder Live-Streams bei Streaming-Diensten wie zum Beispiel Netflix US64110L1061, Amazon US0231351067 Prime Video oder DAZN an. Wenn man genauer auf bestimmte Altersgruppen in der Studie sieht, wird deutlich, dass besonders junge Leute streamen. Mehr als die Hälfte der 14- bis 29-Jährigen (53 Prozent) nutzen täglich Streaming-Dienste. Dazu im Kontrast: Bei den über 70-Jährigen liegt der Wert nur bei 2 Prozent.

Betrachtet man das laufende Fernsehprogramm zeigt sich ein völlig anderes Bild. 82 Prozent der über 70-Jährigen schauen täglich lineares TV, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es 36 Prozent.

Die Studie ist repräsentativ für die deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahren. 2006 Leute wurden zwischen Januar und April vom Institut Gesellschaft für Innovative Marktforschung mbH im Auftrag von ARD und ZDF befragt. Die Studie gibt es jährlich seit 2017.