Deutsche Märkte geschlossen

Simbabwe: Bitcoin weiter auf dem Vormarsch

Phillip Horch

Vor einigen Wochen bekam die bis dahin einzige Kryptobörse in Simbabwe Konkurrenz. Neben Golix vertreibt dort jetzt auch Styx24 Kryptowährungen. Die Börse reagierte nun auf die Konkurrenz, indem sie einen Bitcoin-Automaten aufstellte. Ein Beispiel, wie Bitcoin die Wirtschaft beleben kann.

Mit Bitcoin kann man mehr als nur spekulieren. Während der Bitcoin-Kurs sich weiter Richtung Osten bewegt, bewegt die Kryptowährung in wirtschaftlich angeschlagenen Ländern weitaus mehr. Gerade im wirtschaftlich fast ruinierten Simbabwe zeigt die dezentrale Kryptowährung ihre Stärke. Mit einer neuen Börse und zusätzlichen Bitcoin-Automaten treibt das Land nicht nur die Adaption von Bitcoin voran, sondern hilft sich selbst so gut es kann aus der Krise.

Das südafrikanische Land hat wirtschaftlich gesehen keine Vergangenheit, die einen sonnigen Blick in die Zukunft erlaubt. Mit einer Inflationsrate im fünfstelligen Bereich war die landeseigene Währung zuletzt so angeschlagen, dass die Preise für Waren täglich um 50 % stiegen. Irgendwann schaffte man die Währung ab – fortan bezahlte man in Simbabwe nur noch mit Fremdwährungen. Doch auch hier gab es Probleme – schließlich konnte die Zentralbank die Geldnoten nicht selbst drucken. Erschwerend kam die angeschlagene Exportwirtschaft hinzu – somit kam auch nicht viel Geld ins Land.

Bitcoin gegen die Inflation

Die Folgen davon bekamen die Bewohner des Landes deutlich zu spüren. Geldautomaten gaben kaum Scheine heraus. Selbst wenn das Abheben gelang, wurde ein sehr viel höherer Betrag vom Konto abgebucht, als tatsächlich entnommen wurde.

Naheliegenderweise griffen die Menschen dann zu Kryptowährungen. So wurde es vor allem für Menschen, die im Ausland arbeiteten, einfacher, Geld an ihre Verwandten zu schicken. Da nahm man selbst die hohe Volatilität in Kauf. Das hat auch letztlich zur Folge, dass der Bitcoin-Kurs an der simbabwischen Exchange immer höher ist als im Rest der Welt. (Warum das so ist, erklären wir hier).

Nun jedenfalls können die Menschen in Simbabwe ihre Bitcoin auch direkt aus dem Automaten beziehen und die einzige Börse bekommt Konkurrenz.

BTC-ECHO

 

Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Simbabwe: Bitcoin weiter auf dem Vormarsch erschien zuerst auf BTC-ECHO.