Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 42 Minuten
  • DAX

    14.183,52
    +201,61 (+1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.691,37
    +34,34 (+0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    31.261,90
    +8,80 (+0,03%)
     
  • Gold

    1.853,90
    +11,80 (+0,64%)
     
  • EUR/USD

    1,0602
    +0,0040 (+0,38%)
     
  • BTC-EUR

    28.788,68
    +858,50 (+3,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    683,31
    +9,94 (+1,48%)
     
  • Öl (Brent)

    111,18
    +0,90 (+0,82%)
     
  • MDAX

    29.662,05
    +462,10 (+1,58%)
     
  • TecDAX

    3.120,08
    +46,82 (+1,52%)
     
  • SDAX

    13.461,00
    +263,69 (+2,00%)
     
  • Nikkei 225

    27.001,52
    +262,49 (+0,98%)
     
  • FTSE 100

    7.458,12
    +68,14 (+0,92%)
     
  • CAC 40

    6.330,90
    +45,66 (+0,73%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.354,62
    -33,88 (-0,30%)
     

Rückruf: Schon wieder Salmonellen in Schokolade

·Freiberufliche Journalistin

Neuer Ekel-Fund in zehn Schokoladenprodukten: Nachdem Ferrero etliche Kinder-Artikel wegen Salmonellenbefalls zurückrufen musste, folgt nun ein weiterer Hersteller mit der gleichen Schreckensbotschaft. Das Bundesamt warnt vor dem Verzehr.

BERLIN, GERMANY - APRIL 13: Frau isst ein Stück Schokolade (Photo by Thomas Trutschel/Photothek via Getty Images)
BERLIN, GERMANY - APRIL 13: Frau isst ein Stück Schokolade (Photo by Thomas Trutschel/Photothek via Getty Images)

Der Salmonellen-Alarm bei Ferrero sorgte bei Schokoladenfans für Entsetzen. Die Liste der befallenen Produkte der Marke Kinder ist lang. Vor Ostern musste der Hersteller massenhaft beliebte Artikel wie Überraschungseier, Schokobons und Co. zurückrufen. Sogar für Weihnachtsartikel wurden noch rückwirkend Warnungen ausgesprochen. Behördliche Ermittlungen laufen noch, ein Ferrero-Werk in Belgien musste schließen. Verbraucherschützer raten, aus Sicherheitsgründen generell auf Kinder-Produkte von Ferrero zu verzichten.

Zehn Schokoladen- und Süßwaren betroffen

Nun wurden bei Routinetests erneut Salmonellen in Schoko-Produkten gefunden. Dieses Mal warnt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit vor dem Verzehr von Waren des Herstellers Strauss.

In der Schokoladenfabrik in Israel seien mehrere Proben mit Salmonellen in der Produktionslinie und in der als Rohmaterial verwendeten Rohschokolade entdeckt worden, teilt die Firma Danel Feinkost aus Kirchheim mit, die diese Produkte in Deutschland vertreibt.

Von der Warnung betroffen sind folgende Artikel:

Milk Choc w-Popping Candies 100g

Pesek Zman BIG BITE 50g

Pesek Zman Choc Bar - Kosher for Passover 43g

Mixed Choc bras 390 g

Mini Pesek Zman Choc Bar in a family bag – Kosher for Passover 390g

Rice Cakes Milk Choc Pesach Kitniyot + daily 70g

Rice Cakes B/S Choc Pesach Kitniyot 70g

At Hazot Milk Choc & Caramel Biscuit – Kosher for Passover 190g

At Hazot Milk White Choc Biscuit – Kosher for Passover 190g

Elite Schoko Chipkekse 180g

Diese Produkte sind vom Rückruf betroffen. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Diese Produkte sind vom Rückruf betroffen. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Mindesthaltbarkeitsdaten oder Chargen-Nummern wurden in dem Rückruf nicht mitgeteilt, so dass davon auszugehen ist, dass die Warnung für das komplette Sortiment gilt. Angaben ob und wie bereits gekaufte Ware umgetauscht werden kann, gibt es aktuell nicht.

Fragen zu diesem Rückruf beantwortet Danel Feinkost per E-Mail an info@danel-feinkost.com.

Bitte nicht verzehren!

Aufgrund der Gesundheitsgefahr wird vom Verzehr der Produkte dringend abgeraten!

Salmonellen können schwere Durchfallerkrankungen, Erbrechen und Bauchschmerzen auslösen. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die diese Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.