Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 17 Minuten
  • Nikkei 225

    38.820,19
    -79,83 (-0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.831,05
    +175,83 (+0,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.494,81
    +10,62 (+0,72%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

Puerto San Antonio und das chilenische Ministerium für Verkehr und Telekommunikation veranstalteten in Madrid ein erfolgreiches Treffen mit Unternehmen, die am Bau von Puerto Exterior interessiert sind.

SAN ANTONIO, Chile, 29. April 2024 /PRNewswire/ -- Die von Empresa Portuaria San Antonio in Madrid organisierte Informationsveranstaltung zur Vorstellung der technischen Aspekte und der wichtigsten Bauarbeiten von Puerto Exterior, dem bedeutendsten Hafenprojekt in der Geschichte Chiles, das mit zwei Terminals von je 1.730 Metern Länge und acht Anlegestellen über eine Umschlagskapazität von 6.000.000 TEU, d. h. über 60 Millionen Tonnen pro Jahr, verfügen wird, ermöglichte ein erfolgreiches Zusammentreffen von Unternehmen, die auf den Bau von Häfen, Nassbaggerung und die Entwicklung von Mega-Infrastrukturen spezialisiert sind.

Chile’s Minister of Transportation and Telecommunications, Juan Carlos Muñoz
Chile’s Minister of Transportation and Telecommunications, Juan Carlos Muñoz

 

Das Treffen fand im Rahmen des internationalen Aufrufs zur Interessenbekundung für den Bau von Wellenbrechern und ergänzende Arbeiten für Puerto Exterior statt, der am 2. April veröffentlicht wurde. Zu den Teilnehmern gehörten der chilenische Minister für Verkehr und Telekommunikation, Juan Carlos Muñoz, der chilenische Botschafter in Spanien, Javier Velasco, spanische Hafenbehörden, internationale Banken und Führungskräfte von Ingenieur- und Bauunternehmen aus mehreren Ländern.

WERBUNG

An der Veranstaltung unter der Leitung des Generaldirektors der Empresa Portuaria San Antonio, Ramón Castañeda, und des Ministers Juan Carlos Muñoz nahmen mehr als 70 Führungskräfte aus Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Dänemark und Belgien teil, die sich über die Merkmale des Projekts, die wichtigsten Bauarbeiten und die damit verbundenen Fristen informierten und auch mit Vertretern des chilenischen Staatsunternehmens zusammentrafen, um Zweifel auszuräumen.

Castañeda erklärte, dass dieser Meilenstein „bedeutsam ist, wenn man bedenkt, dass die von uns zur Interessenbekundung eingeladenen inländischen und internationalen Unternehmen über umfangreiche Erfahrung mit Bauverfahren verfügen. Wir haben ein Projekt mit sehr fortgeschrittener Detailplanung. Bei einem Projekt dieser Größenordnung ist es jedoch wichtig, sich mit Experten über die besten Alternativen für die Durchführung unseres Projekts austauschen zu können."

Der Minister erklärte: „Es ist bemerkenswert, die Anzahl der Unternehmen zu sehen, die an der Präsentation von Puerto Exterior San Antonio teilgenommen haben. Gleiches gilt für die Anwesenheit internationaler Banken und Organisationen, die solche Projekte finanzieren. Dies ist ein guter Ausgangspunkt im Rahmen der Aufforderung zur Interessenbekundung für das Außenhafenprojekt, bei dem es sich um das wichtigste Hafeninfrastrukturprojekt in Chile seit einem Jahrhundert handelt."

Im Zusammenhang mit der internationalen Aufforderung zur Interessenbekundung  für den Bau von Wellenbrechern und ergänzende Arbeiten für Puerto Exterior erfolgte die Einladung der Empresa Portuaria de San Antonio an nationale und internationale Unternehmen, die an der Ausführung der Erschließungsarbeiten des Außenhafens sowie des Schutzkais, der Nassausbaggerung des Docks und der Zugangsarbeiten und der gemeinsamen Unterstützungsbereiche des neuen Mega-Hafenterminals interessiert sind. Die Kosten für diese Arbeiten werden auf 1,5 Mrd. USD geschätzt und von dem staatseigenen Unternehmen finanziert.

Konzessionierte Unternehmen werden die beiden Terminals mit einer geschätzten Investition von 2,5 Mio. US$ entwickeln. Insgesamt belaufen sich die Investitionen auf rund 4 Mrd. US$.

Puerto Exterior soll im Jahr 2036 in Betrieb gehen und wird die Kapazität haben, hochmoderne 400-Meter-Containerschiffe aufzunehmen.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2400005/Juan_Carlos_Munoz_Chile.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2400004/Empresa_Portuaria_San_Antonio.jpg

 

Executives of Empresa Portuaria San Antonio in Madri
Executives of Empresa Portuaria San Antonio in Madri

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/puerto-san-antonio-und-das-chilenische-ministerium-fur-verkehr-und-telekommunikation-veranstalteten-in-madrid-ein-erfolgreiches-treffen-mit-unternehmen-die-am-bau-von-puerto-exterior-interessiert-sind-302130548.html