Deutsche Märkte schließen in 5 Minuten
  • DAX

    14.405,38
    -136,00 (-0,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.940,42
    -21,99 (-0,55%)
     
  • Dow Jones 30

    34.081,06
    -265,97 (-0,77%)
     
  • Gold

    1.741,30
    -12,70 (-0,72%)
     
  • EUR/USD

    1,0383
    -0,0022 (-0,2077%)
     
  • BTC-EUR

    15.472,21
    -599,56 (-3,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    375,90
    -4,39 (-1,16%)
     
  • Öl (Brent)

    75,88
    -0,40 (-0,52%)
     
  • MDAX

    25.620,64
    -350,81 (-1,35%)
     
  • TecDAX

    3.077,28
    -40,91 (-1,31%)
     
  • SDAX

    12.333,29
    -177,76 (-1,42%)
     
  • Nikkei 225

    28.162,83
    -120,20 (-0,42%)
     
  • FTSE 100

    7.489,46
    +2,79 (+0,04%)
     
  • CAC 40

    6.675,76
    -36,72 (-0,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.141,66
    -84,70 (-0,75%)
     

Norma Group beruft Miguel Àngel López Borrego zum Interims-Vorstandschef

MAINTAL (dpa-AFX) -Der Verbindungstechnik-Spezialist Norma Group DE000A1H8BV3 besetzt den zum Jahreswechsel freiwerdenden Chefposten zunächst mit einer Übergangslösung. Der Aufsichtsrat ernannte das Aufsichtsratsmitglied Miguel Àngel López Borrego zum neuen Interims-Vorstandschef, wie das Unternehmen am Freitag in Maintal mitteilte. Er soll das Amt zum 1. Januar antreten. Damit löst er seinen Vorgänger Michael Schneider als Vorstandsvorsitzenden ab. Im August war bekannt geworden, dass Schneider mit Ende des Jahres frühzeitig aus dem Norma-Vorstand ausscheidet.

López Borrego soll das Amt ausüben, bis die Position des Vorstandsvorsitzenden endgültig besetzt wird, maximal aber bis zum 31. Dezember 2023. Borregos Position im Aufsichtsrat von Norma wird indessen ruhen. Voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2023 dürfte das Unternehmen eine Dauerlösung für die Nachfolge von Schneider präsentieren, sagte eine Sprecherin des Konzerns.