Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 49 Minuten
  • DAX

    18.387,60
    -170,10 (-0,92%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.865,13
    -51,67 (-1,05%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Gold

    2.411,90
    +4,60 (+0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,0841
    -0,0016 (-0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.256,54
    -682,32 (-1,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.369,25
    +3,36 (+0,25%)
     
  • Öl (Brent)

    77,61
    +0,65 (+0,84%)
     
  • MDAX

    25.138,18
    -160,29 (-0,63%)
     
  • TecDAX

    3.321,63
    -22,17 (-0,66%)
     
  • SDAX

    14.251,17
    -39,53 (-0,28%)
     
  • Nikkei 225

    39.154,85
    -439,54 (-1,11%)
     
  • FTSE 100

    8.135,87
    -31,50 (-0,39%)
     
  • CAC 40

    7.489,21
    -109,42 (-1,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     

Niederlande enttäuscht über geplatzten Verkauf von Tennet-Netz

DEN HAAG (dpa-AFX) -Der niederländische Finanzminister Steven van Weyenberg hat sich enttäuscht über den gescheiterten Verkauf des deutschen Stromnetzes des Betreibers Tennet an die Bundesrepublik geäußert. Für den niederländischen Staat entstehe nun eine Haushaltslücke von rund 1,6 Milliarden Euro, schrieb der Minister dem Parlament in Den Haag am Donnerstag. Eigentümer der Tennet-Muttergesellschaft ist der niederländische Staat, dem die Kosten des Netzausbaus in Deutschland zu teuer geworden sind. Das Unternehmen hatte daher seinen Wunsch nach einer Übernahme seines deutschen Übertragungsnetzes durch den Bund publik gemacht.

"Natürlich bin ich enttäuscht, dass die Verhandlungen, die auf Ersuchen des deutschen Staates gestartet worden waren und bereits gut eineinhalb Jahre dauerten, nicht zu einem erfolgreichen Ergebnis führten", teilte van Weyenberg weiter mit.

Es würden nun verschiedene Alternativen für den Verkauf des deutschen Stromnetzes des niederländischen Betreibers geprüft, schreibt der Minister. "Die Vorbereitungen dafür sind in vollem Gange." Tennet bereite "konkrete Optionen für einen (teilweise) privaten Verkauf oder einen Gang an die Börse von Tennet Deutschland" vor. Die deutsche Regierung habe mitgeteilt, diese alternativen Szenarien zu unterstützen.