Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    48.493,18
    +951,52 (+2,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

Olympia? Hartenstein: "NBA immer an erster Stelle"

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Olympia? Hartenstein: "NBA immer an erster Stelle"
Olympia? Hartenstein: "NBA immer an erster Stelle"

Für den deutschen Basketball-Nationalspieler Isaiah Hartenstein von den Cleveland Cavaliers aus der NBA steht die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio nicht ganz oben auf der Prioritätenliste.

"Das ist eine interessante Sache, auch wenn die NBA immer an erster Stelle steht. Aber Olympia habe ich im Hinterkopf, wenn es mit der NBA gut läuft", sagte Hartenstein im Podcast "Talkin' Basketball".

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der 22-Jährige war zuletzt von den Denver Nuggets an die Cavaliers abgegeben worden. Dort will der Center weiter wachsen. "Ich möchte in der NBA konstant starten, immer besser werden", so Hartenstein: "Wenn man über mich redet, dass man sagt, dass ich einer den besten Center in der NBA bin. Das ist mein Ziel." (SERVICE: Der Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Hartenstein kann auch als Power Forward spielen, sieht sich dort aber eher nicht. "Die Hauptposition wird Center sein", sagte Hartenstein mit Blick auf die Zukunft. (SERVICE: Die Tabellen der NBA)

Noch hat sich die deutsche Nationalmannschaft nicht für die Sommerspiele in Tokio (23. Juli bis 8. August) qualifiziert. Die Entscheidung über das Ticket fällt bei einem Qualifikationsturnier in Split/Kroatien (29. Juni bis 4. Juli).