Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 36 Minuten

Mach dir beim Arbeiten von zu Hause nicht deinen Körper kaputt

Style International Redaktion
·Lesedauer: 7 Min.

Andi Lew ist eine Frau mit vielen Talenten: Sie ist Moderatorin, Gesundheits- und Wellness-Coach und Bestselling-Autorin von sieben Büchern, um nur ein paar ihrer Fertigkeiten zu nennen. In diesem Artikel verrät sie, wie du sicherstellen kannst, dass du beim Arbeiten von zu Hause nicht deinem Körper schadest.

Gesundheits- und Wellness-Coach Andi Lews verrät ihre Tipps, wie man es vermeidet, seinem Körper beim Arbeiten im Homeoffice zu schaden. Foto: Getty
Gesundheits- und Wellness-Coach Andi Lews verrät ihre Tipps, wie man es vermeidet, seinem Körper beim Arbeiten im Homeoffice zu schaden. (Foto: Getty Images)

Menschen sind soziale Wesen. Für Freude, Verbindung, Komfort und Liebe sind wir aufeinander angewiesen. Deshalb überrascht es nicht, dass uns die globale COVID-Pandemie aus dem Gleichgewicht gebracht hat.

Wenn man sich in Isolation befindet, bedeutet das mehr, als sich nur daran zu gewöhnen, von zu Hause aus zu arbeiten oder geliebte Menschen nicht persönlich treffen zu können. Es bedeutet, dass wir auf uns allein gestellt sind und all die Dinge allein tun müssen, für die wir uns normalerweise auf andere Menschen verlassen, um psychisch gesund zu bleiben.

Achtung! Das sind die fünf größten Fehler beim Online-Workout

Wir sind zwar soziale Wesen, aber auch Gewohnheitstiere, weshalb wir Routinen lieben – noch so etwas, an dessen Abwesenheit wir uns gewöhnen mussten. Egal ob es die Trainingseinheit im Fitness-Studio in der Mittagspause ist oder die Brunch-Tradition am Samstag – Routinen halten uns konzentriert, aufgeregt und gesund.

Ganz gleich, ob du zögerlich zu deinem alten Leben zurückkehrst oder dich noch im Lockdown befindest – sich eine Wellness-Routine anzugewöhnen, die du zu Hause durchführen kannst, wird dir dabei helfen, die Herausforderungen des Jahres 2020 zu bewältigen.

Hier sind meine Tipps, wie du dein Wohlbefinden steigern kannst, ohne dein Zuhause verlassen zu müssen.

Schaffe Platz

Andi empfiehlt, Platz in deinem Haus zu schaffen, damit du zu Hause Sport treiben kannst. Foto: Getty
Andi empfiehlt, Platz in deinem Haus zu schaffen, damit du zu Hause Sport treiben kannst. (Foto: Getty Images)

Bewegung treibt das Gehirn an. Wenn wir uns nicht bewegen, können wir nicht wachsen. Einfache Bewegungen können eine positiven psychologischen Effekt auf dein allgemeines Wohlbefinden haben. Je mehr du sitzen bleibst, desto stärker sind die Auswirkungen auf deine allgemeine Gesundheit.

Wenn wir sitzen, nehmen wir meist eine nach vorne gebeugte Haltung ein - besonders wenn unser Homeoffice nicht gut ausgestattet ist.

In dieser Position befindet sich weniger Blut im Gehirn. Dieses ist überwiegend in unseren Extremitäten. Auch wenn wir gestresst sind, befinden wir uns in dieser Position. Mit der Zeit beginnt der Körper zu viel Adrenalin auszuschütten und es sammelt sich überschüssiges Cortisol an.

Allein das wird dein Immunsystem schon schwächen. Wenn du dich dagegen mehr bewegst und deine Stresshormone positiv nutzt, wird es gestärkt.

Leider bleibt kaum Platz für Sport- und Dehnübungen, wenn wir unsere Wohnräume einrichten. Aber du musst jetzt nicht gleich alles in den Garten verfrachten. Probiere einfach die folgenden simplen Veränderungen aus:

  • Wähle ein Zimmer und schiebe so viele Möbel wie möglich an eine Wand, um Platz für eine Matte, Fitnessgeräte und eine Kerze oder etwas Ähnliches zu schaffen, das dir das Gefühl gibt, dass das dein Wellness-Ort ist.

  • Nutze deine Zeit unter der Dusche zum Dehnen. Das ist der beste Ort, um ein paar sanfte Bewegungen und Dehnübungen für die Wirbelsäule oder die Achillessehne zu machen, während dein Körper warm ist. Mache dazu den Brustkorb flach und greife nach vorne, halte die Wand oder das Regal vor dich und dehne die Achillessehne. Rolle den Hals sanft ab und neige ihn von einer Seite auf die andere.

  • Nutze dein Bett, um deine Bauchmuskeln zu trainieren oder dich zu dehnen, bevor du aufstehst. Bevor du nach deinem Handy greifst und dich aus dem Bett rollst, lege dich auf den Rücken, winkle die Knie am Brustkorb an und atme drei Mal tief ein. Nachdem du deine Wirbelsäule flach abgelegt hast, strecke die Arme seitlich aus und roll deine Knie von Seite zu Seite. Halt deine Füße nah am Po und fühle die Dehnung im unteren Rücken. Roll dich dann auf die Seite und komm in eine knieende Stellung. Öffne deine Knie und halte die Füße geschlossen. Lehne dich mit einem gestreckten Rücken nach vorne – Brust zum Bett und in die Katzenstreckungs-Position.

Hierbei geht es mehr darum, mit Hilfe von Bewegung deinen Geist zu transformieren und weniger den Körper. Etwas so Einfaches wie tägliches Dehnen kann einen riesigen Unterschied für deine tägliche Stimmung und dein Wohlbefinden ausmachen.

Erhöhe deine Herzfrequenz

Andi empfiehlt, ein Springseil zu verwenden und sich seinen Lieblingsboxer als Vorbild zu nehmen. Foto: Getty
Andi empfiehlt, ein Springseil zu verwenden und sich seinen Lieblingsboxer als Vorbild zu nehmen. (Foto: Getty Images)

Du brauchst keinen riesigen Raum mit Fitnessgeräten, um deine Herzfrequenz zu erhöhen und eine Fitness-Routine in dein Leben zu integrieren. Probiere die folgenden einfachen Trainingsideen, um dein Herz auf Trab zu bringen:

  • Leg dir ein Springseil zu. Auf der Stelle Springseil zu springen, ist ein großartiges Ausdauertraining und macht viel Spaß, wenn man sich seinen Lieblingsboxer zum Vorbild nimmt - ganz zu schweigen davon, dass man dafür kaum Platz braucht.

  • Nutze deine Möbel, um Trizeps-Dips, Liegestütze und Dehnübungen zu machen. Allerdings solltest du sicherstellen, dass du nur einen wirklich stabilen Couch- oder Loungetisch für die Trizeps-Dips verwendest! Halte die Ellenbogen nach hinten und nicht zur Seite. Halte deinen Po nah an die Möbel und probiere 10-20 Dips, mach eine Pause und dann noch drei Mal.

  • Fitplan ist eine super App für Sport zu Hause. Damit kannst du Fitness-Routinen von Mentoren und Sportlern nutzen, die du magst. Selbst j-Lo und A-Rod haben eine Trainings-Routine, der du folgen kannst.

  • Nutze deinen Balkon oder Platz im Freien, falls vorhanden, für frische Luft oder mache deine Sportübungen draußen. Einfach draußen in der Natur zu sein, wird dir sofort ein Gefühl des Wohlbefindens geben.

Finde deine Motivation

Es ist wichtig, ein „Warum“ zu finden, um seine Wellness-Routine aufrechtzuerhalten und das Gefühl zu haben, etwas erreicht zu haben. Foto: Getty
Es ist wichtig, ein „Warum“ zu finden, um seine Wellness-Routine aufrechtzuerhalten und das Gefühl zu haben, etwas erreicht zu haben. (Foto: Getty Images)

Ich coache meine Kunden ganzheitlich. Ich helfe ihnen gerne dabei, herauszufinden was ihr Ziel ist, was sie antreibt. Es ist wichtig, ein „Warum“ zu finden, um den Kunden zu helfen, ihre Wellness-Routine aufrechtzuerhalten und das Gefühl zu haben, etwas erreicht zu haben. Herauszufinden, was einen antreibt, ist nicht immer so leicht wie es klingt. Versuche die folgenden Dinge, um deine Motivation zu finden:

  • Identifiziere Dinge, die du gerne machst, visualisiere die beste Version deines Lebens, plane die Details, bestimme ein Endziel und teile es in kleinere, erreichbare Ziele auf, die du leicht angehen kannst.

  • Versuche sicherzustellen, dass dein Ziel nicht nur darin besteht, dein Äußeres zu verändern. Zufriedenheit und eine gute Gesundheit hängen davon ab, wie du dich innerlich fühlst, nicht wie du aussiehst.

  • Und jetzt brauchst du Hilfe. Das muss nicht unbedingt eine Person sein. Es kann auch ein Ritual, eine Kerze, ein Song oder irgendetwas sein, das dich daran erinnert, weshalb du dich auf diese Wellness-Reise begibst.

Bleibe inspiriert

Ein Vorbild zu sein - sei es für den Partner, die Kinder oder die Gemeinde - ist eine super Erinnerung daran, dass diese Menschen zu dir aufblicken und dich inspirieren. Foto: Getty
Ein Vorbild zu sein - sei es für den Partner, die Kinder oder die Gemeinde - ist eine super Erinnerung daran, dass diese Menschen zu dir aufblicken und dich inspirieren. (Foto: Getty Images)

Jetzt wo dein Wellness-Ziel definiert ist und du dein Mojo gefunden hast, ist es an der Zeit, Taten sprechen zu lassen und motiviert zu bleiben.

  • Erinnere dich daran, dass dir gesund zu bleiben später viel Geld für deine Gesundheitsversorgung spart. Außerdem wirst du mit einem besseren Wohlbefinden auch im Job produktiver sein.

  • Inspiriere andere in deinem Bekanntenkreis, sich dir anzuschließen und schaffe eine Gruppe, die aufeinander achtet.

  • Richte dir Erinnerungen ein – die moderne Technologie kann dir dabei behilflich sein. Ich verwende Alexa auf meinem Echo-Lautsprecher, um über den Tag verteilt Erinnerungen zu bekommen, an meiner Routine dranzubleiben.

  • Ich bitte Alexa mir zu sagen, wenn eine Stunde vorbei ist und ich zu lange am Laptop gesessen habe, um mich daran zu erinnern, aufzustehen und mich zu bewegen oder eine Bildschirm-Pause einzulegen. Ich lasse mich über sie auch daran erinnern, regelmäßig Wasser zu trinken.

  • Sei ein Vorbild. Sei es für den Partner, die Kinder oder die Gemeinde. Es ist eine super Erinnerung daran, dass diese Menschen zu dir aufblicken.

Der Schlüssel für deinen Wellness-Weg ist es, nur genau das zu sehen: einen Weg. Es wird Höhen und Tiefen geben und wir werden nicht immer die beste Version von uns selbst sein.

Im Moment ist es schwierig, unser allgemeines Wohlbefinden aufrechtzuerhalten. Eine Pandemie im Zusammenspiel mit dem bevorstehenden Winter wird die Motivation selbst der engagiertesten Menschen herausfordern.

Aber das macht nichts. Wellness bedeutet, bewusste Entscheidungen in seinem Leben zu treffen, um gesünder zu sein und sich auf die Version von sich selbst zuzubewegen, die man gerne sein möchte.

VIDEO: Fit in der Pause mit diesen Büro-Workouts