Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 24 Minuten
  • DAX

    13.328,77
    +42,20 (+0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.523,83
    +12,89 (+0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    29.872,47
    -173,77 (-0,58%)
     
  • Gold

    1.813,30
    +2,10 (+0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,1930
    +0,0017 (+0,1432%)
     
  • BTC-EUR

    14.279,10
    -133,45 (-0,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    333,11
    -37,41 (-10,10%)
     
  • Öl (Brent)

    44,91
    -0,80 (-1,75%)
     
  • MDAX

    29.196,79
    +50,68 (+0,17%)
     
  • TecDAX

    3.094,74
    +9,26 (+0,30%)
     
  • SDAX

    13.761,33
    +62,45 (+0,46%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.316,87
    -46,06 (-0,72%)
     
  • CAC 40

    5.586,16
    +19,37 (+0,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.094,40
    +57,62 (+0,48%)
     

Kolumbien: Zahl der Corona-Fälle überschreitet eine Million

·Lesedauer: 1 Min.

BOGOTÁ (dpa-AFX) - Als achtes Land der Welt hat Kolumbien mehr als eine Million Corona-Fälle registriert. Nach Zahlen des Gesundheitsministeriums vom Samstag (Ortszeit) stieg die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 in dem südamerikanischen Land seit Beginn der Pandemie auf 1 007 711. Im Vergleich zum Vortag waren demnach knapp 8800 Neuinfektionen, rund 5700 Genesene und 198 Todesopfer zu der Statistik hinzugekommen. Insgesamt liegt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit der Krankheit Covid-19 bei 30 000 - nach Statistiken der Johns-Hopkins-Universität in den USA sind das die elftmeisten weltweit.

Kolumbien hat mit rund 50 Millionen Einwohnern gut 30 Millionen weniger als Deutschland, aber rund dreimal so viele Corona-Todesopfer und mehr als doppelt so viele Infektionen zu beklagen. Zeitweise herrschten dort strenge Ausgangsbeschränkungen, seit September ist das Land jedoch größtenteils wieder geöffnet.