Deutsche Märkte geschlossen

IPO/Bericht: Thyssenkrupp könnte Börsengang der Wasserstofftochter bald starten

LONDON (dpa-AFX) - Der Industriekonzern Thyssenkrupp <DE0007500001> könnte laut einem Bericht des Fachportals "Dealreporter" die zuletzt auf Eis gelegten Pläne für einen Börsengang der Wasserstofftochter Nucera bald wieder aufleben lassen. Bereits in der kommenden Woche könnte das Unternehmen den formellen Prozess eines Börsengangs einleiten, hieß es in einem am Mittwoch veröffentlichten "Dealreporter"-Bericht.

Im Juni hatte Thyssenkrupp noch mitgeteilt, dass der geplante Börsengang wegen des schwierigen Marktumfelds auf Eis gelegt werden soll. Damals hatte es aber auch geheißen, dass ein Börsengang unverändert die bevorzugte Option ist, um von den Wachstumsaussichten des Geschäfts für Anlagen zur Herstellung von "grünem Wasserstoff" zu profitieren.

Sprecher des Unternehmens waren nicht zu erreichen. Die Aktie zog am Mittwoch nach der Veröffentlichung bei "Dealreporter" deutlich an und ging mit einem Plus von mehr als fünf Prozent bei knapp sechs Euro aus dem Handel.