Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.843,66
    -662,23 (-1,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.404,16
    -13,71 (-0,97%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Hitachi und Microsoft treffen Meilenstein-Vereinbarung, um geschäftliche und soziale Innovationen mit generativer KI zu beschleunigen

  • Die auf drei Jahre angelegte, milliardenschwere strategische Partnerschaft wird sich auf die Entwicklung innovativer Branchenlösungen konzentrieren, die transformative Ergebnisse für Unternehmen und die Gesellschaft liefern.

  • Die Hitachi Group wird Microsoft Cloud, Azure OpenAI Service, Dynamics 365, Copilot für Microsoft 365 und GitHub Copilot in ihre Lumada-Lösungen einbetten, um das Wachstum des Lumada-Geschäfts zu beschleunigen und die Produktivität ihrer 270.000 Mitarbeiter zu verbessern.

  • Hitachi wird mehr als 50.000 „GenAI Professionals" in fortgeschrittenen KI-Fähigkeiten schulen. Als Teil der Partnerschaft integriert Hitachi die von Microsoft angebotenen Schulungen in die Hitachi-Schulungen.

REDMOND, Washington und TOKIO, June 04, 2024--(BUSINESS WIRE)--Hitachi, Ltd. (TSE:6501) und die Microsoft Corporation haben eine milliardenschwere Zusammenarbeit für die nächsten drei Jahre angekündigt, die soziale Innovationen mit generativer KI beschleunigen wird. Durch diese strategische Allianz wird Hitachi das Wachstum des Lumada-Geschäfts mit einem geplanten Umsatz von 2,65 Billionen Yen (18,9 Mrd. USD) *1 im GJ 2024 vorantreiben und die betriebliche Effizienz und Produktivitätssteigerung für die 270.000 Mitarbeiter der Hitachi Group fördern.

Konkret wird Hitachi die Microsoft Cloud, Azure OpenAI Service, Dynamics 365, Copilot für Microsoft 365 und GitHub Copilot in Lumada-Lösungen einbetten, um innovative Lösungen für die Energie-, Mobilitäts- und andere Branchen bereitzustellen und so bessere Ergebnisse für Unternehmen und die Gesellschaft zu erzielen. Darüber hinaus werden die beiden Unternehmen gemeinsame Projekte fördern, um dringende Geschäftsanforderungen zu erfüllen, wie z. B. die Stärkung von Cloud-Diensten, die Verbesserung der Sicherheit und die Verringerung des Umweltbelastungsfaktors von Rechenzentren, die mit dem zunehmenden Einsatz von generativer KI immer mehr in den Fokus rücken.

WERBUNG

„Hitachi treibt die Transformation durch den Einsatz von KI in der gesamten Hitachi Group voran, um die Produktivität zu verbessern, und wird 300 Milliarden Yen (2,1 Milliarden USD) *1 in GenAI investieren, um im Geschäftsjahr 2024 neue Wachstumschancen zu nutzen. Hitachi und Microsoft haben bereits an einer Reihe von Co-Creation-Projekten gearbeitet, darunter die Entwicklung digitaler Lösungen der nächsten Generation für die Bereiche Fertigung und Logistik *2 sowie die Entwicklung eines felderweiterten Metaverse, das auf Microsoft Teams läuft", so Keiji Kojima, President und CEO von Hitachi. „Im Rahmen dieser neuen Vereinbarung freuen wir uns darauf, die soziale Innovation weiter zu beschleunigen, indem wir unsere Bemühungen auf Bereiche der sozialen Infrastruktur wie Energie und Mobilität ausdehnen und generative KI anwenden, um die Produktivität von Mitarbeitern an vorderster Front zu verbessern, was in Zukunft noch wichtiger werden wird. Durch die Kombination unserer Fähigkeiten können wir zur Lösung der Probleme beitragen, mit denen unsere Kunden und die Gesellschaft konfrontiert sind und so eine nachhaltigere Zukunft gestalten."

„Wir stehen am Beginn eines neuen Zeitalters der künstlichen Intelligenz mit dem Versprechen, transformative Geschäftsergebnisse in jeder Rolle und Branche zu erzielen", sagte Satya Nadella, Chairman und CEO von Microsoft. „Unsere erweiterte Partnerschaft mit Hitachi wird die Leistungsfähigkeit der Microsoft Cloud - einschließlich Microsoft Copilot - mit der Branchenexpertise von Hitachi zusammenbringen, um die Produktivität von 270.000 Hitachi-Mitarbeitern zu verbessern und die größten Herausforderungen der Kunden, einschließlich der Nachhaltigkeit, zu bewältigen."

Die Business Transformation von Hitachi

Hitachis Generative AI Center *3 und Microsoft werden zusammenarbeiten, um die betriebliche Effizienz und die Anwendungsentwicklung innerhalb der Hitachi Group durch den Einsatz von Copilot für Microsoft 365 und GitHub Copilot zu verbessern. Hitachi wird außerdem den Azure OpenAI Service nutzen, um seinen Kundenservice zu optimieren. Als Teil seiner konzernweiten Transformation wird Hitachi Azure OpenAI Service und GitHub Copilot mit seiner Expertise in der Systementwicklung kombinieren, um die hohe Qualität beizubehalten und die Produktivität bei der Entwicklung unternehmenskritischer Systeme zu verbessern. Die interne Validierung von Hitachi bestätigte, dass der Quellcode der Anwendung in 70-90 % der Fälle korrekt generiert werden konnte, wenn das detaillierte Wissen über das Systemdesign mit Microsoft Azure OpenAI Service und GitHub Copilot kombiniert wurde, was zu einer qualitativ hochwertigen Ausgabe führte.*4

Hitachi Rail nutzt GenAI für die vorausschauende Wartung, die Optimierung der Anlagenüberwachung und die Verbesserung der Prognose-Genauigkeit. Dieser proaktive Ansatz verhindert Ausfälle, erhöht die Servicequalität, reduziert die Betriebskosten und verbessert die Sicherheit. So wurde zum Beispiel eine cloudbasierte Plattform auf Microsoft Azure genutzt, um die Datenvisualisierung und -analyse zu optimieren, die mit Hilfe von KI datengestützte Erkenntnisse zur digitalen Überwachung der Schieneninfrastruktur liefert. Diese Erkenntnisse wurden in umsetzbare Schritte für Network Rail übersetzt, die die Entscheidungsfindung für die vorausschauende Wartung von Oberleitungen verbessern.

Entwicklung innovativer digitaler Lösungen

Hitachi verbessert seine Lumada-Lösungen durch den Einsatz von generativer KI. Im Rahmen dieser Initiative hat Hitachi bereits damit begonnen, die generative KI von Microsoft für JP1 Cloud Services zu nutzen, eine SaaS-Version von JP1, seiner integrierten Betriebsmanagement-Software mit rund 20.000 Kunden. Dies wird die Reaktionszeiten bei der Behebung von Ausfällen beschleunigen und eine verbesserte betriebliche Effizienz für IT-Abteilungen, Finanzinstitute und öffentliche Einrichtungen ermöglichen. In einem zuvor durchgeführten internen Verifizierungstest bestätigte Hitachi, dass die Zeit, die der Bediener für eine erste Reaktion auf einen Alarm benötigt, auf etwa zwei Drittel reduziert werden konnte, indem die generierte KI zur Reaktion auf den Alarm eingesetzt wurde und die Quelle des Hinweises, z. B. ein Handbuch, das die Grundlage für die Reaktion bildete, angezeigt wurde.

Darüber hinaus werden Hitachi und Microsoft die Energiewende mit einem verbesserten Zugang zu und einer Stärkung von digitalen Lösungen für das Asset Performance Management, den Energiehandel und das Risikomanagement unterstützen, um Ausfallzeiten zu reduzieren und die Rentabilität zu steigern. Für die Skalierung dieser Anwendungen sind sowohl eine höhere Rechenleistung als auch eine Cloud-Infrastruktur entscheidend. Die Technologie von Hitachi Energy für Unternehmenssoftwarelösungen und die Partnerschaft mit Microsoft sind der Schlüssel zur Optimierung des Energienetzes, von der Erzeugung über die Übertragung und Distribution bis hin zur Bereitstellung zuverlässiger und nachhaltiger Energie für die Kunden.

Gemeinsame Projekte zur Förderung eines nachhaltigen Wachstums

Mehrere Unternehmen der Hitachi Group, darunter GlobalLogic, Hitachi Digital Services und Hitachi Solutions, bieten ein breites Spektrum an digitalem Engineering, IT und Managed Services sowie Anwendungsdiensten für die Cloud. Weitere Entwicklungsanstrengungen im Rahmen dieser Partnerschaft konzentrieren sich auf die Verbesserung dieses breiten Spektrums an Dienstleistungen mit dem Ziel einer nachhaltigen Innovation mit Microsoft.

Da die Auswirkungen der CO2-Emissionen von künstlicher Intelligenz auf die globale Umwelt zunehmen, werden Hitachi und Microsoft auf eine kohlenstofffreie Produktion hinarbeiten, beginnend mit einem Rechenzentrumsprojekt in Europa, um die Umweltbelastung zu reduzieren.

Stärkung der digitalen Kompetenzen und Personalentwicklung

Hitachi wird mehr als 50.000 GenAI Professionals ausbilden. Im Rahmen der Partnerschaft wird Hitachi Schulungen zum Erwerb fortgeschrittener Softwareentwicklungsfähigkeiten unter Verwendung von GitHub Copilot und Azure OpenAI Service in das Programm zur Entwicklung von GenAI-Professionals einbeziehen, also von Fachkräften, die die Transformation der Kunden durch KI unterstützen.

*1

Prognose zum 26. April 2024, berechnet bei einem Kurs von 140 Yen gegenüber dem US-Dollar.

*2

Hitachi-Pressemitteilung (26. Juni 2020) „Hitachi and Microsoft form a strategic alliance to advance next-generation digital solutions for manufacturing and logistics across Southeast Asia, North America and Japan" (Hitachi und Microsoft bilden eine strategische Allianz, um digitale Lösungen der nächsten Generation für Fertigung und Logistik in Südostasien, Nordamerika und Japan voranzutreiben)

 

https://www.hitachi.com/New/cnews/month/2020/06/200626.html

*3

Hitachi-Pressemitteilung (15. Mai 2023) „Hitachi Establishes New ‚Generative AI Center‘ to Accelerate Value Creation and Improve Productivity in the Lumada business by promoting the use of Generative AI" (Hitachi gründet neues ‚Generative AI Center‘ zur Beschleunigung der Wertschöpfung und Verbesserung der Produktivität im Lumada-Geschäft durch Förderung des Einsatzes von generativer KI)

 

https://www.hitachi.com/New/cnews/month/2023/05/230515.html

*4

Hitachi-Pressemitteilung (21. Mai 2024) „Hitachi to Accelerate System Development Transformation with Generative AI" (Hitachi beschleunigt die Transformation der Systementwicklung mit generativer KI)

 

https://www.hitachi.com/New/cnews/month/2024/05/240521.html

Über Hitachi, Ltd.

Hitachi treibt das Social Innovation Business voran und schafft eine nachhaltige Gesellschaft durch den Einsatz von Daten und Technologie. Wir lösen die Herausforderungen unserer Kunden und der Gesellschaft mit Lumada-Lösungen, die IT, OT (Operational Technology) und Produkte nutzen. Hitachi ist in drei Geschäftsbereichen tätig: „Digital Systems & Services" - Unterstützung der digitalen Transformation unserer Kunden; „Green Energy & Mobility" - Beitrag zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft durch Energie- und Bahnsysteme; und „Connective Industries" - Verbindung von Produkten durch digitale Technologie zur Bereitstellung von Lösungen für verschiedene Branchen. Angetrieben von Digital, Green und Innovation streben wir nach Wachstum durch gemeinsame Entwicklung mit unseren Kunden. Der Umsatz des Unternehmens als 3 Sektoren für das Geschäftsjahr 2023 (bis 31. März 2024) betrug 8.564,3 Milliarden Yen, mit 573 konsolidierten Tochtergesellschaften und rund 270.000 Mitarbeitern weltweit. Weitere Informationen über Hitachi finden Sie auf der Website des Unternehmens unter https://www.hitachi.com.

Über die Microsoft Corporation

Microsoft (Nasdaq „MSFT" @microsoft) entwickelt Plattformen und Tools auf der Grundlage von KI, um innovative Lösungen für die sich wandelnden Anforderungen unserer Kunden bereitzustellen. Das Technologieunternehmen setzt sich dafür ein, KI auf breiter Basis verfügbar zu machen und dabei verantwortungsbewusst vorzugehen – mit dem Ziel, jeden Menschen und jedes Unternehmen auf der Welt in die Lage zu versetzen, mehr zu erreichen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240603246972/de/

Contacts

Medien-Kontakte
Microsoft Media Relations, WE Communications im Auftrag von Microsoft, (425) 638-7777,
rapidresponse@we-worldwide.com

Corporate Communications, Digital Systems & Services, Hitachi, Ltd.
koho@itg.hitachi.co.jp