Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 21 Minuten
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.111,48
    -330,06 (-0,86%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.185,23
    +798,36 (+1,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.430,91
    -24,95 (-1,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.737,08
    -183,50 (-1,08%)
     
  • S&P 500

    5.235,48
    -31,47 (-0,60%)
     

Großbank BBVA möchte eine Fusion mit der Banco Sabadell

MADRID (dpa-AFX) -In Spanien könnte Bewegung in die Bankenbranche kommen: Die Großbank BBVA ES0113211835 hat Interesse an einer Übernahme von Banco Sabadell ES0113860A34. Für 4,83 Anteilscheine von Sabadell solle es eine neu ausgegebene BBVA-Aktie geben, wie BBVA am Mittwoch in einem Brief an den Vorstand von Sabadell schrieb. Das entspricht einem Aufschlag von 30 Prozent auf den Schlusskurs der Sabadell-Papiere vom Montag, womit BBVA ihre kleinere Wettbewerberin mit zwölf Milliarden Euro bewertet. Die Sabadell-Aktionäre hätten damit einen Anteil von 16 Prozent an der neuen BBVA.

Sollte es zur Übernahme kommen, würde ein Kreditinstitut mit einem Vermögen von mehr als einer Billion Euro entstehen und einem Marktwert, der nahe an der derzeitigen Bewertung von Santander ES0113900J37 von 72 Milliarden Euro herankommt. BBVA würde damit ein profitables britisches Geschäft erhalten und könnte ihr mexikanisches Geschäft ausbauen.

Der BBVA-Vorstand habe das Angebot genehmigt und sei bereit, "unverzüglich mit der Transaktion fortzufahren", hieß es in dem Brief an das Sabadell-Management weiter.