Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 5 Minuten
  • DAX

    15.307,10
    +137,12 (+0,90%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.122,63
    +42,48 (+1,04%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,72 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.779,80
    -4,10 (-0,23%)
     
  • EUR/USD

    1,1297
    -0,0020 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    42.923,21
    -836,82 (-1,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.241,06
    -200,70 (-13,92%)
     
  • Öl (Brent)

    68,24
    +1,98 (+2,99%)
     
  • MDAX

    33.878,62
    +167,50 (+0,50%)
     
  • TecDAX

    3.771,42
    +12,40 (+0,33%)
     
  • SDAX

    16.033,73
    -20,98 (-0,13%)
     
  • Nikkei 225

    27.927,37
    -102,20 (-0,36%)
     
  • FTSE 100

    7.204,11
    +81,79 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.845,14
    +79,62 (+1,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,83 (-1,92%)
     

Frankreich weitet Auffrischimpfung auf 50-Jährige aus

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS (dpa-AFX) - In Frankreich sollen vom nächsten Monat auch Menschen eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus bekommen, die das Alter von 50 Jahren gerade erst erreicht haben. Dies kündigte Präsident Emmanuel Macron am Dienstagabend in einer Fernsehansprache an. Bislang lag die Altersgrenze bei 65 Jahren. Für Menschen ab 65 wird eine solche Booster-Impfung - bei den meisten Impfstoffen also eine dritte Spritze - Mitte Dezember dann verpflichtend für einen Corona-Pass.

Nur mit diesem Nachweis von Impfung, Genesung oder Negativ-Test kann man in Frankreich Restaurants und Veranstaltungen besuchen oder per Flugzeug oder Fernzug verreisen. "Lassen Sie sich impfen", appellierte Macron an die Bevölkerung. Die Pandemie sei noch nicht zu Ende. Es gebe einen alarmierenden Anstieg der Infektionszahlen. Der Staatschef mahnte: "Machen Sie jetzt einen Termin."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.