Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 26 Minuten
  • Nikkei 225

    29.652,35
    +113,65 (+0,38%)
     
  • Dow Jones 30

    33.677,27
    -68,13 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    52.856,39
    +2.054,50 (+4,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.359,13
    +65,14 (+5,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.996,10
    +146,10 (+1,05%)
     
  • S&P 500

    4.141,59
    +13,60 (+0,33%)
     

EU-Parlament für vorübergehende Mehrwertsteuersenkung im Tourismus

·Lesedauer: 1 Min.

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Das Europaparlament hat eine vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer in der Tourismusbranche ins Spiel gebracht. In einem am Donnerstag angenommenen Bericht forderten die Abgeordneten die EU-Kommission auf, den Mitgliedstaaten eine Senkung der Steuer für Dienstleistungen in den Bereichen Reise und Tourismus nahezulegen. Für kleine und mittlere Unternehmen soll nach Willen des Parlaments zudem ein Konjunkturpaket für die Jahre 2020 bis 2024 geschnürt werden, um Konkurse zu verhindern. Die Abgeordneten betonten, die EU-Tourismusbranche werde durch die Pandemie in einem beispiellosen Ausmaß belastet.

Die Abgeordneten forderten außerdem, eine europäische Tourismusagentur einzurichten. Diese solle etwa technische und administrative Unterstützung für kleinere Unternehmen bieten und der Branche helfen, sich besser für Krisen zu wappnen. Auch solle sie die europäische Marke außerhalb der Staatengemeinschaft fördern. Das Parlament will zudem nachhaltiges und verantwortungsvolles Reisen stärken.