Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.163,52
    -90,66 (-0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,30
    -40,43 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    39.150,33
    +15,57 (+0,04%)
     
  • Gold

    2.334,70
    -34,30 (-1,45%)
     
  • EUR/USD

    1,0697
    -0,0009 (-0,0856%)
     
  • BTC-EUR

    60.098,60
    +562,49 (+0,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.349,93
    -10,40 (-0,76%)
     
  • Öl (Brent)

    80,59
    -0,70 (-0,86%)
     
  • MDAX

    25.296,18
    -419,58 (-1,63%)
     
  • TecDAX

    3.286,63
    -24,79 (-0,75%)
     
  • SDAX

    14.473,71
    -125,85 (-0,86%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,55 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.237,72
    -34,74 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    7.628,57
    -42,77 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.689,36
    -32,23 (-0,18%)
     

Enttäuschende Fotos zeigen, wie es wirklich ist, Versailles während der heißesten Zeit des Jahres zu besuchen

In Versailles kann deutlich mehr los sein, als ihr womöglich erwartet. - Copyright: Aurelien Meunier/Getty Images, Jordan Parker Erb/Insider
In Versailles kann deutlich mehr los sein, als ihr womöglich erwartet. - Copyright: Aurelien Meunier/Getty Images, Jordan Parker Erb/Insider

Im Juli tat ich etwas, was ich schon lange tun wollte: Ich besuchte Versailles, das weitläufige, vergoldete Anwesen außerhalb von Paris.

Ich hatte es in Filmen und in den sozialen Medien gesehen, wo es als einer der schönsten Orte Frankreichs angepriesen wird. Ich wusste, dass es voller Touristen wie mir sein würde, die alle unbedingt einen Blick auf die Architektur und die Kunstwerke werfen wollten. Aber ich war nicht darauf vorbereitet, wie überwältigend es sein würde.

Während ich es liebte, durch die Gärten zu schlendern, in denen es viel Platz gibt, konnte ich es kaum erwarten, den Palast von Versailles wieder zu verlassen – obwohl er so beeindruckend war.

WERBUNG

Hier erfahrt ihr, wie ein Besuch in Versailles von Anfang bis Ende aussieht.

Die Schlangen am Eingang des Palastes waren lang, aber es ging schneller voran als erwartet.

Menschen, die vor dem Schloss von Versailles herumlaufen. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
Menschen, die vor dem Schloss von Versailles herumlaufen. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Im Inneren des Palastes herrschte ebenso reger Betrieb – sogar die Schlange vor der Toilette war lang.

 - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
- Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Die Schlange vor dem Spiegelsaal, einem der berühmtesten Räume des Palastes.

Die Schlange bewegt sich durch das Schloss von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
Die Schlange bewegt sich durch das Schloss von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Es gab nur einen Weg in die große Halle, so dass alle Besucher gemeinsam durch die einzelnen Räume gingen und langsam und verschwitzt von Ausstellung zu Ausstellung schlichen.

Touristen stehen in einem Raum des Schlosses von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
Touristen stehen in einem Raum des Schlosses von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Die Kunst war wirklich ehrfurchtgebietend...

Die Decke eines Zimmers im Schloss von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
Die Decke eines Zimmers im Schloss von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Aber ich fand es schwierig, es zu genießen, wenn ich gegen andere Leute stieß.

Ein weiterer belebter Raum im Schloss von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
Ein weiterer belebter Raum im Schloss von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Der Spiegelsaal, auf den ich mich am meisten gefreut hatte, war zwar immer noch voll, aber wenigstens konnten sich die Besucher besser verteilen.

Menschenmassen beim Spaziergang durch das Schloss von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
Menschenmassen beim Spaziergang durch das Schloss von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Ich war enttäuscht, wie sehr ich mich danach sehnte, aus dem Palast herauszukommen.

Besucher beim Verlassen des Spiegelsaals. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
Besucher beim Verlassen des Spiegelsaals. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Als ich zu den Gärten ging, musste ich feststellen, dass alle englischsprachigen Broschüren bereits vergriffen waren. Zum Glück gab es eine PDF-Version zum Herunterladen.

Eine leere Broschürenstation in Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
Eine leere Broschürenstation in Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Draußen herrschte immer noch reges Treiben, aber die Menschen konnten sich auf dem Gelände verteilen.

Ein Blick auf den Garten von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
Ein Blick auf den Garten von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Als sich die Besucher zu zerstreuen begannen, hatte ich das Gefühl, Versailles endlich genießen zu können.

Die Gärten von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
Die Gärten von Versailles. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Es gab Ecken in den Gärten, in denen ich mich von anderen Menschen erholen konnte. Trotzdem werde ich so schnell nicht wieder nach Versailles fahren.

Ein Springbrunnen im Garten von Versailles, fast menschenleer. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider
Ein Springbrunnen im Garten von Versailles, fast menschenleer. - Copyright: Jordan Parker Erb/Insider

Lest den Originalartikel hier.