Deutsche Märkte öffnen in 30 Minuten

Empörung über Erdbeben-Fotoshooting eines Models auf Trümmern

Style International Redaktion
·Lesedauer: 2 Min.

Ein türkisches Model hat nach einer Katastrophe auf Trümmern eingestürzter Gebäude posiert, um auf ein starkes Erdbeben aufmerksam zu machen, das in den kommenden Jahren in dem Land erwartet wird.

Das türkische Model Itir Esen wurde heftig dafür kritisiert, dass es nach einem Erdbeben auf Trümmern posierte. Foto: @itiresenn/Newsflash
Das türkische Model Itir Esen wurde heftig dafür kritisiert, dass es nach einem Erdbeben auf Trümmern posierte. Foto: @itiresenn/Newsflash

Das türkische Model Itir Esen (22) war eines von 20 Models, das für das Fotoshooting Anfang des Monats in Istanbul posierte. Sie war Teil des „Social Responsibility Act” (auf Deutsch: Aktion für soziale Verantwortung) der Gemeinde Kartal in Istanbul und der Wohltätigkeits – und Rettungsorganisation AKUT Foundation.

Bikini-Model wird ständig für Freundin des Sohnes gehalten

Itir wurde 2017 zur Miss Turkey gekrönt, wurde allerdings nach einem „inakzeptablen“ Tweet 24 Stunden später schon wieder entthront, nachdem ein versuchter Regierungsputsch ans Licht gekommen war. In dem Tweet verglich sie ihre Periode mit dem vergossenen Blut der „Märtyrer“, die während des Putsches starben.

Fotoshooting auf Gebäudetrümmern

Das Model teilte ein Video des Fotoshootings und wurde wegen des seltsamen Projekts heftig kritisiert. Das Video zeigt Itir, wie sie auf Gebäudetrümmern für ein aufwendiges Fotoshooting posiert. Das Projekt für soziale Verantwortung mit dem Slogan „Bist du dir der Gefahr bewusst?“ zielte Berichten zufolge darauf ab, auf ein starkes Erdbeben aufmerksam zu machen, das in naher Zukunft in der Region erwartet wird.

Das Model teilte ein Video des Fotoshootings und wurde wegen des seltsamen Projekts heftig kritisiert. Foto: @itiresenn/Newsflash
Das Model teilte ein Video des Fotoshootings und wurde wegen des seltsamen Projekts heftig kritisiert. Foto: @itiresenn/Newsflash

Nach vielen negative Kommentaren löschte das Model das Video. Sie erklärte auch, dass der Schutt nicht wirklich die Trümmer eines eingestürzten Gebäudes nach einem Erdbeben gewesen seien.

„Leider ist unser Land ein Land, das durch Erdbeben sehr große Verluste erlitten hat“, sagte sie. „Aus diesem Grund möchte ich klarstellen, dass ich bei dieser Kampagne für soziale Verantwortung mitgemacht habe, um die urbane Transformation zu beschleunigen und Aufmerksamkeit zu erzeugen, besonders für das erwartete Erdbeben in Istanbul.“

Viele fanden die Idee, auf ein bevorstehendes Erdbeben aufmerksam zu machen, seltsam und andere fanden es irgendwie unangemessen, ein Fotoshooting in Trümmern zu machen. Foto: @itiresenn/Newsflash
Viele fanden die Idee, auf ein bevorstehendes Erdbeben aufmerksam zu machen, seltsam und andere fanden es irgendwie unangemessen, ein Fotoshooting in Trümmern zu machen. Foto: @itiresenn/Newsflash

Viele fanden die Idee, auf ein bevorstehendes Erdbeben aufmerksam zu machen, seltsam und andere fanden es irgendwie unangemessen, ein Fotoshooting in Trümmern zu machen.

Bizarres Detail an Brautkleid macht Internet-User ratlos

Die Türkei ist dafür bekannt, dass sie sich in einer hochaktiven seismischen Zone befindet und die Bewohner erleben regelmäßig Erschütterungen und Erdbeben. Experten erwarten für die Mamara Region in der Türkei in den nächsten zehn Jahren mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Erdbeben der Stärke 7.0 oder stärker. Dies hat bei den Anwohnern große Besorgnis ausgelöst.

Marni Dixit

VIDEO: Wilbur verzaubert uns mit seinen Tricks