Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 13 Minuten
  • Nikkei 225

    38.324,10
    -246,66 (-0,64%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.666,56
    -307,54 (-0,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.385,60
    +47,85 (+3,58%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     
  • S&P 500

    5.487,03
    +13,80 (+0,25%)
     

Dragonfly Therapeutics, Inc., gibt klinische Zusammenarbeit zur Evaluierung von DF9001, einem EGFR-Targeting TriNKET®, in Kombination mit KEYTRUDA® (Pembrolizumab) bei Patienten mit soliden Tumoren bekannt

DF9001 wird derzeit als Monotherapie für die Behandlung von nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, Nierenzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom im Kopf- und Halsbereich geprüft. Die Zusammenarbeit im Rahmen der klinischen Studie konzentriert sich auf die Evaluierung der Prüfkombination in der Zweitlinienbehandlung des Nierenzellkarzinoms und der Zweitlinienbehandlung des Plattenepithelkarzinoms im Kopf-Hals-Bereich.

WALTHAM, Massachusetts, 22. Mai 2024 /PRNewswire/ -- Dragonfly Therapeutics, Inc., ein Biotechnologieunternehmen im klinischen Stadium, das neuartige Immuntherapien entwickelt, gab heute bekannt, dass es eine klinische Zusammenarbeit mit Merck (bekannt als MSD außerhalb der USA und Kanada) eingegangen ist, um DF9001, den EGFR-Immun-Engager von Dragonfly, in Kombination mit Mercks Anti-PD-1-Therapie, KEYTRUDA® (Pembrolizumab), bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren, die EGFR exprimieren, zu untersuchen.

Dragonfly Therapeutics, Inc.
Dragonfly Therapeutics, Inc.

„Merck, ein zuverlässiger Marktführer in der Arzneimittelentwicklung, ist seit der Unterzeichnung unserer ersten Kooperationsvereinbarung im Jahr 2018 ein wunderbarer Partner für Dragonfly", sagte Bill Haney, Mitbegründer und CEO von Dragonfly Therapeutics. „Wir sind erfreut, diese Vereinbarung mit Merck für unsere laufende Phase-1-Studie mit DF9001 abzuschließen. In präklinischen Modellen wirkt DF9001 auf mehrere Immuneffektorzellen ein, um die Anti-Tumor-Aktivität zu verstärken, und induziert die PD-L1-Expression in Tumorzellen, wodurch kalte Tumore für Checkpoint-Inhibitoren sensibilisiert werden. Wir sind zuversichtlich, dass DF9001 in Kombination mit KEYTRUDA eine starke Anti-Tumor-Wirkung in einem breiten Spektrum von Indikationen entfalten wird, und freuen uns, die Fortschritte in der Klinik weiter zu beschleunigen, um Patienten in Not zu helfen.

WERBUNG

Dragonfly ist der Sponsor der Studie und die ersten Patienten werden voraussichtlich im vierten Quartal 2024 DF9001 in Kombination mit Pembrolizumab erhalten. Klinische Studienzentren für die Monotherapie sind derzeit in den USA geöffnet, weitere Zentren in Nordamerika und Europa sollen 2024 eröffnet werden. Weitere Informationen über die Studie, einschließlich der Zulassungskriterien, finden Sie unter: https://clinicaltrials.gov (ClinicalTrials.gov Kennung: NCT 05597839).

KEYTRUDA® ist eine eingetragene Marke von Merck Sharp & Dohme LLC, einer Tochtergesellschaft von Merck & Co, Inc. in Rahway, NJ, USA.

Informationen zu DF9001
DF9001 ist ein multispezifischer Wirkstoffkandidat, der auf EGFR abzielt und natürliche Killerzellen (NK), Gamma-Delta-T-Zellen und CD8-T-Zellen durch die Aktivierung der Rezeptoren NKG2D und CD16 wirksam umleitet. DF9001 wurde mit Hilfe der Plattform TriNKET® von Dragonfly entdeckt und entwickelt. DF9001 wird bei erwachsenen Patienten zur Behandlung von fortgeschrittenen soliden EGFR-positiven Tumoren untersucht. DF9001 hat das Potenzial, die Anti-Tumor-Immunität bei Patienten zu stimulieren, die für die derzeitigen Therapien nicht in Frage kommen oder nicht ausreichend darauf ansprechen. DF9001 ist der zweite eigene Wirkstoffkandidat in einer Palette von TriNKETs, die Dragonfly entwickelt, um den hohen ungedeckten Bedarf von Patienten in einem breiten Spektrum von Krankheitsbereichen zu decken.

Informationen zu Dragonfly
Dragonfly Therapeutics ist ein biopharmazeutisches Unternehmen in der klinischen Phase, das sich der Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung neuartiger Therapien verschrieben hat, die das körpereigene Immunsystem nutzen, um Patienten bahnbrechende Behandlungen zu ermöglichen. Zusätzlich zu einer Reihe fortgeschrittener Programme in der Klinik verfügt Dragonfly über eine umfangreiche Palette eigener präklinischer Kandidaten, die mit Hilfe der firmeneigenen Plattformen entdeckt wurden und sich auf dem Weg in die Klinik befinden, sowie über produktive Kooperationen mit AbbVie, Bristol Myers Squibb, Gilead und Merck in einer breiten Palette von Krankheitsbereichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.dragonflytx.com
https://www.linkedin.com/company/dragonfly-therapeutics-inc./
https://twitter.com/dragonflytx

DRAGONFLY MEDIENKONTAKT:
Anne E. Deconinck | anne@dragonflytx.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/390962/Dragonfly_Therapeutics_Logo.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/dragonfly-therapeutics-inc-gibt-klinische-zusammenarbeit-zur-evaluierung-von-df9001-einem-egfr-targeting-trinket-in-kombination-mit-keytruda-pembrolizumab-bei-patienten-mit-soliden-tumoren-bekannt-302152318.html