Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,18 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,86 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.374,10
    +1,40 (+0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,0646
    -0,0085 (-0,79%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.886,38
    -2.569,38 (-4,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    +0,43 (+0,51%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,37 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,03 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,95 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,11 (-1,62%)
     

Wenn Donald Trump seine 355 Millionen Dollar Schulden nicht zahlt, soll sein Trump-Tower beschlagnahmt werden

"Wir sind bereit, dafür zu sorgen, dass das Urteil an die New Yorker gezahlt wird, und ja, ich schaue jeden Tag auf die Wall Street 40", sagte die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James über Donald Trump und seinen Wolkenkratzer in Manhattan, das Trump Building. - Copyright: Roy Rochlin via Getty Images; Justin Sullivan via Getty Images
"Wir sind bereit, dafür zu sorgen, dass das Urteil an die New Yorker gezahlt wird, und ja, ich schaue jeden Tag auf die Wall Street 40", sagte die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James über Donald Trump und seinen Wolkenkratzer in Manhattan, das Trump Building. - Copyright: Roy Rochlin via Getty Images; Justin Sullivan via Getty Images

Der ehemalige Präsident Donald Trump könnte seine wertvollen Gebäude verlieren, wenn er nicht in der Lage ist, seine zivilrechtliche Betrugsstrafe zu bezahlen. Dem ist sich die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James sicher.

"Wenn er nicht in der Lage ist, das Urteil zu bezahlen, werden wir vor Gericht die Vollstreckung des Urteils beantragen und den Richter bitten, sein Vermögen zu beschlagnahmen", sagte James in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht gegenüber ABC News.

Trumps Berg an Schulden wächst

Der ehemalige Präsident wurde vergangene Woche in einem New Yorker Betrugsverfahren zu einer Strafe von 355 Millionen US-Dollar verurteilt. Das sind umgerechnet knapp 327,8 Millionen Euro. Trump hat die Entscheidung des Gerichts scharf kritisiert und wird voraussichtlich Berufung einlegen.

WERBUNG

James sagte gegenüber ABC News, sie sei "sehr zuversichtlich", was den Fall angehe. Sie deutete an, dass man Trumps Wolkenkratzer in Manhattan, das Trump Building, beschlagnahmen wolle, falls der GOP-Präsidentschaftskandidat nicht zahle.

"Wir sind bereit, dafür zu sorgen, dass das Urteil an die New Yorker Bürgerinnen und Bürger ausgezahlt wird und ja, ich schaue jeden Tag auf die Wall Street 40", sagte James in Anspielung auf die Adresse des Gebäudes.

James' Fall ist nicht das einzige finanzielle Problem, um das sich Trump kümmern muss. Trump schuldet der Schriftstellerin E. Jean Carroll knapp 83,3 Millionen US-Dollar (umgerechnet circa 76,9 Millionen Euro). Die Summe ist der Schadenersatz wegen Verleumdung, nachdem Trump, 1996 des sexuellen Missbrauchs an Carroll für schuldig befunden wurde.

Trumps wachsende Schulden haben die Befürchtung aufkommen lassen, dass seine finanzielle Notlage ihn für ausländische Manipulationen anfällig machen könnte.

"Er wird von diesen Problemen verzehrt, seine Familie wird von ihnen verzehrt und ich denke, dass Ausländer versuchen werden, auf die eine oder andere Weise einen Vorteil daraus zu ziehen", sagte Trumps ehemaliger nationaler Sicherheitsberater John Bolton am Sonntag gegenüber MSNBC. "Vielleicht tun sie es bereits".

Vertreter von Trump reagierten nicht sofort auf eine Anfrage von Business Insider, die außerhalb der regulären Geschäftszeiten gestellt wurde.

Lest den Originalartikel auf Business Insider