Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 59 Minuten
  • DAX

    15.598,75
    +55,77 (+0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.196,53
    +7,72 (+0,18%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,92 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.800,30
    +4,00 (+0,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1627
    -0,0019 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    53.895,69
    +1.035,96 (+1,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,70 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    84,54
    +0,78 (+0,93%)
     
  • MDAX

    34.808,30
    -16,69 (-0,05%)
     
  • TecDAX

    3.822,07
    +25,61 (+0,67%)
     
  • SDAX

    16.858,65
    -50,46 (-0,30%)
     
  • Nikkei 225

    28.600,41
    -204,44 (-0,71%)
     
  • FTSE 100

    7.242,96
    +38,41 (+0,53%)
     
  • CAC 40

    6.735,36
    +1,67 (+0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

Deutsche Anleihen starten mit leichten Gewinnen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. Am Morgen stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> um 0,05 Prozent auf 170,10 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,22 Prozent. Der Auftakt in anderen Euroländern fiel ähnlich aus wie in Deutschland.

Zum Wochenausklang stehen sowohl in Europa als auch den USA einige wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. Im Euroraum werden unter anderem Inflationsdaten erwartet. Die Teuerung dürfte von bereits erhöhtem Niveau aus weiter ansteigen. Geldpolitische Reaktionen dürften damit aber nicht verbunden sein, da die Europäischen Zentralbank (EZB) die Entwicklung als größtenteils temporär bewertet.

In den USA wird der ISM-Einkaufsmanagerindex für die Industrie erwartet. Der Indikator, abgeleitet aus einer Unternehmensumfrage, gibt Auskunft über den konjunkturellen Zustand der weltgrößten Volkswirtschaft.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.