Deutsche Märkte geschlossen

DAX-FLASH: Stabilisierung nach bislang schwacher Woche

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einem Wochenverlust von bislang mehr als fünf Prozent scheint sich der Dax <DE0008469008> am Freitag zunächst etwas zu fangen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Start des Xetra-Handels 0,9 Prozent höher auf 10 430 Punkte. Mit 10 160 Punkten war der Dax tags zuvor zeitweise gar auf den tiefsten Stand seit fünf Wochen gerutscht. Auch zum Wochenabschluss mit kleinem Verfall an den Terminbörsen ist mit Schwankungen zu rechnen.

Die Woche war bisher geprägt von zunehmender Skepsis, was eine schnelle Wirtschaftserholung von der Corona-Krise angeht, sowie dem wieder aufgeflammten Thema Handelsstreit zwischen den USA und China. Trumps Handelsberater Peter Navarro goss diesbezüglich in einem Interview mit dem Sender Fox am Vorabend weiteres Öl ins Feuer.

Die Wall Street schaffte nach schwachem Start tags zuvor aber den Dreh ins Plus und der Dow Jones Industrial <US2605661048> konnte seine erst jüngst zurückeroberte 50-Tage-Linie so verteidigen. Wieder erstarkte Bankenwerte waren eine entscheidende Hilfe. Auch in Europa war der Europe 600 Banks am Donnerstag fast wieder an sein Crash-Tief von Mitte März gerutscht, bevor er schließlich als einer der besten Sektorindizes aus dem Handel ging.