Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 21 Minuten
  • DAX

    13.773,01
    -14,72 (-0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.587,87
    -11,68 (-0,32%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.832,70
    +2,80 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,2073
    -0,0012 (-0,0966%)
     
  • BTC-EUR

    30.189,62
    +306,11 (+1,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    705,93
    -29,21 (-3,97%)
     
  • Öl (Brent)

    52,22
    -0,14 (-0,27%)
     
  • MDAX

    31.014,36
    -21,56 (-0,07%)
     
  • TecDAX

    3.266,26
    +3,85 (+0,12%)
     
  • SDAX

    15.008,07
    -40,73 (-0,27%)
     
  • Nikkei 225

    28.242,21
    -276,97 (-0,97%)
     
  • FTSE 100

    6.728,97
    -6,74 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    5.591,54
    -20,15 (-0,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     

Corona-Mutation aus England auch in Schweden aufgetaucht

·Lesedauer: 1 Min.

STOCKHOLM (dpa-AFX) - Auch in Schweden ist ein erster Fall der in England aufgetretenen Variante des Coronavirus festgestellt worden. Die Ansteckung sei bei einem zu den Weihnachtsferien aus Großbritannien eingetroffenen Reisenden nachgewiesen worden, teilte eine Sprecherin der Gesundheitsbehörde am Samstag mit. Andere Mitglieder des Haushalts seien nicht betroffen. Der Reisende habe sich nach der Ankunft in Isolation begeben, hieß es. Dass es weitere Fälle gebe, könne aber nicht ausgeschlossen werden.

Aus Sorge vor der Corona-Mutation aus England hatte Schweden kürzlich ein Flugverbot für Passagiermaschinen aus Großbritannien erlassen. Es gilt bis einschließlich Silvester. Frachtmaschinen und Ambulanzflüge sind davon ausgenommen, Ausnahmen gibt es auch in dringenden Familienangelegenheiten. Die neue Corona-Variante ist möglicherweise deutlich ansteckender als die bisher bekannte Form.