Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 57 Minuten
  • DAX

    15.503,47
    -115,51 (-0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.078,40
    -24,19 (-0,59%)
     
  • Dow Jones 30

    35.144,31
    +82,76 (+0,24%)
     
  • Gold

    1.795,40
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,1786
    -0,0022 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    31.458,93
    -1.595,00 (-4,83%)
     
  • CMC Crypto 200

    877,34
    -38,15 (-4,17%)
     
  • Öl (Brent)

    71,70
    -0,21 (-0,29%)
     
  • MDAX

    34.881,93
    -206,62 (-0,59%)
     
  • TecDAX

    3.629,28
    -15,14 (-0,42%)
     
  • SDAX

    16.325,90
    -93,80 (-0,57%)
     
  • Nikkei 225

    27.970,22
    +136,93 (+0,49%)
     
  • FTSE 100

    6.955,88
    -69,55 (-0,99%)
     
  • CAC 40

    6.548,39
    -30,21 (-0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.840,71
    +3,72 (+0,03%)
     

Britische Regierung stiftet Verwirrung zu Quarantäne-Regeln

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Regierung hat mit widersprüchlichen Äußerungen über die Regeln für Kontaktpersonen Corona-Infizierter erneut für Verwirrung gesorgt. Staatssekretär Paul Scully hatte am Dienstagmorgen der BBC gesagt, es sei den Menschen oder ihren Arbeitgebern selbst überlassen, wie sie mit Aufforderungen zur Selbstisolation über die Corona-Warn-App umgehen. Kurze Zeit später teilte eine Regierungssprecherin aber mit, es sei "äußerst wichtig", sich an die Aufforderungen zu halten, egal ob sie von der App oder durch einen Anruf von Mitarbeitern des Gesundheitsdienstes kommen.

Der massive Anstieg von Neuinfektionen und die gleichzeitige Aufhebung fast aller Corona-Maßnahmen führt in England zu immer mehr Schwierigkeiten. Weil sich Hunderttausende Menschen derzeit als Kontaktpersonen in Selbstisolation befinden, fallen Züge aus, werden Läden geschlossen und gehen Schulen vorzeitig in die Sommerferien.

Auch Premierminister Boris Johnson ist derzeit auf seinem Landsitz Chequers in häuslicher Quarantäne, nachdem er Kontakt mit seinem an Covid-19 erkrankten Gesundheitsminister Sajid Javid hatte. Dazu entschied er sich allerdings erst nach einem öffentlichen Aufschrei - zuerst hatte er mitgeteilt, an einem Pilotprojekt teilzunehmen, das statt Isolation tägliche Tests vorsehe.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.