Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,45 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,67 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    -2,90 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    46.886,62
    -4.665,84 (-9,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,06 (-0,10%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,91 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,12 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,67 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,54 (+0,10%)
     

Biontech legt Zahlen fürs vierte Quartal und Gesamtjahr vor

·Lesedauer: 1 Min.

MAINZ (dpa-AFX) - Der Mainzer Corona-Impfstoffhersteller Biontech <US09075V1026> legt an diesem Dienstag seine Ergebnisse für das vierte Quartal vor. Außerdem blickt die Unternehmensführung in einer Telefonkonferenz (14 Uhr) mit Analysten auf das gesamte Geschäftsjahr 2020 zurück.

Vor wenigen Tagen hatte es zwei positive Nachrichten für Biontech gegeben: Zum einen erleichterte die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) die Bedingungen für Transport und Lagerung des Corona-Impfstoffes, den Biontech gemeinsam mit seinem US-Partner Pfizer <US7170811035> herstellt. Zum anderen erteilte die EMA dem neuen Biontech-Werk in Marburg offiziell die Zulassung. Damit können die ersten dort produzierten Impfstoffe in den nächsten Tagen zur Abfüllung in das Pfizer-Werk im belgischen Puurs transportiert und nach abschließenden Prüfungen in der zweiten Aprilhälfte an die Impfzentren ausgeliefert werden.