Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 43 Minuten

Biden zu Impfstoff-Fortschritt: Noch Monate bis Sieg gegen Corona

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der künftige US-Präsident Joe Biden hat die Fortschritte beim Corona-Impfstoff der Firmen Biontech <US09075V1026> und Pfizer <US7170811035> begrüßt - aber zugleich auch darauf hingewiesen, dass ein Sieg gegen das Virus noch weit entfernt sei. Es würden noch Monate vergehen, bis in den USA in großem Stil geimpft werden könne, sagte Biden am Montag.

In den USA werden gerade zum Teil deutlich mehr als 100 000 Neuinfektionen täglich gezählt, nachdem die Regierung von Donald Trump den Kampf gegen die Ausbreitung des Virus weitgehend eingestellt hat. Mehr als 1000 Menschen sterben jeden Tag in Verbindung mit Corona.

Das Mainzer Unternehmen Biontech und der Pharmakonzern Pfizer gaben am Montag bekannt, dass ihr Impfstoff einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19 biete. Sie wollen in diesem Jahr 50 Millionen und 2021 rund 1,3 Milliarden Impfdosen zur Verfügung stellen - weltweit. Jede Person muss zwei Mal geimpft werden.

Deshalb würden "für die absehbare Zukunft" eine Maske und Abstand der effizienteste Schutz gegen eine Ansteckung bleiben, warnte Biden. Trump hatte hingegen in den vergangenen Wochen stets auf anstehende Impfstoffe verwiesen, wenn er den Bedarf an Vorsichtsmaßnahmen in der Corona-Krise herunterspielte. Am Montag schrieb Trump bei Twitter: "Der Aktienmarkt steigt stark, Impfstoff kommt bald." Das Mittel von Biotech und Pfizer war allerdings nicht Teil das "Warp-Speed"-Programms der US-Regierung zur beschleunigten Entwicklung von Impfstoffen.