Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.697,41
    +70,70 (+0,52%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.777,38
    +21,32 (+0,57%)
     
  • Dow Jones 30

    33.862,53
    -117,79 (-0,35%)
     
  • Gold

    1.771,80
    -4,90 (-0,28%)
     
  • EUR/USD

    1,0098
    -0,0082 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    23.127,30
    -245,38 (-1,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    557,51
    -0,22 (-0,04%)
     
  • Öl (Brent)

    90,02
    +1,91 (+2,17%)
     
  • MDAX

    27.529,91
    -13,25 (-0,05%)
     
  • TecDAX

    3.138,82
    +4,79 (+0,15%)
     
  • SDAX

    12.951,31
    +44,30 (+0,34%)
     
  • Nikkei 225

    28.942,14
    -280,63 (-0,96%)
     
  • FTSE 100

    7.541,85
    +26,10 (+0,35%)
     
  • CAC 40

    6.557,40
    +29,08 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.938,98
    +0,85 (+0,01%)
     

ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt Henkel auf 'Sell' - Ziel runter auf 50 Euro

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Privatbank Berenberg hat Henkel <DE0006048432> von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 59 auf 50 Euro gesenkt. Analyst James Targett passte seine Schätzungen für Nahrungsmittel- und Konsumgüterkonzerne in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie an eine für 2023 erwartete Rezession an. Beide Sektoren würden über ihrem historischen Durchschnitt bewertet - mit entsprechenden Risiken trotz ihrer Defensivqualitäten. Bei Henkel liegt der Experte mit seinen Gewinnschätzungen für 2023/24 nach eigener Aussage massiv unter dem Marktkonsens. Er rechnet hier mit dem schwächsten Wachstum auf vergleichbarer Basis in der gesamten Branche. Seine Favoriten sind hingegen Mondelez, Nestle, Beiersdorf, Estee Lauder, Kerry und Tate & Lyle./ag/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 18.07.2022 / 16:48 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.