Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 7 Minuten
  • DAX

    15.221,23
    -13,13 (-0,09%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.976,13
    +9,14 (+0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    33.677,27
    -68,13 (-0,20%)
     
  • Gold

    1.742,50
    -5,10 (-0,29%)
     
  • EUR/USD

    1,1957
    +0,0003 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    53.957,97
    +1.043,76 (+1,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.391,00
    +97,01 (+7,50%)
     
  • Öl (Brent)

    61,13
    +0,95 (+1,58%)
     
  • MDAX

    32.754,37
    +88,23 (+0,27%)
     
  • TecDAX

    3.509,21
    +22,18 (+0,64%)
     
  • SDAX

    15.756,34
    +26,60 (+0,17%)
     
  • Nikkei 225

    29.620,99
    -130,61 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    6.905,82
    +15,33 (+0,22%)
     
  • CAC 40

    6.208,76
    +24,66 (+0,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.996,10
    +146,10 (+1,05%)
     

Allianz kauft Polen-Geschäft von Aviva für 2,5 Mrd Euro Cash

Jan-Henrik Foerster und Sonia Sirletti
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die Allianz SE hat das Rennen um die Polen-Sparte des Versicherers Aviva Plc gewonnen. Der deutsche Versicherungsriese bekam den Zuschlag für 2,5 Milliarden Euro in bar, teilten Allianz und der britische Konzern am Freitag mit.

Die Transaktion sei “unmittelbar gewinnsteigernd”, sagte die Allianz in ihrer Mitteilung. Die Allianz werde damit zum fünftgrößten Versicherer in Polen aufsteigen und der zweitgrößte in Mittel- und Osteuropa werden. Der Wert der Transaktion setzt sich zusammen aus einem Kaufpreis von 2,7 Milliarden Euro und einer Dividendenzahlung von 200 Millionen Euro, so der Münchner Konzern.

Aus dem Rennen schlug die Allianz damit die niederländische NN Group NV und Italiens Assicurazioni Generali SpA, die laut Angaben von mit der Transaktion vertrauten Personen ebenfalls geboten hatten. Das Angebot der Allianz sei jedoch nicht nur wettbewerbsfähig gewesen, sondern hatte auch ein geringeres Risiko von kartellrechtlichen Einwänden in Polen. Bloomberg News hatte zuvor berichtet, dass die Allianz die Auktion wohl gewinnen werde.

Das polnische Geschäft von Aviva besteht hauptsächlich aus Lebensversicherungen und Pensionen. Es umfasst auch eine Nichtleben-Sparte und eine Vertriebsvereinbarung mit ING Groep NV und Banco Santander SA.

Angesichts des Niedrigzins-Umfelds versuchen Versicherer seit Jahren, ihre Lebensversicherungsgeschäfte zu verkleinern. Die polnische Einheit von Aviva erzielt jedoch hohe Renditen, da sie keine Policen mit Garantiezins ausstellt.

Überschrift des Artikels im Original:Allianz Said to Lead Race for Aviva’s $2.9 Billion Polish Unit

(Neu: Zuschlag für Allianz bestätigt.)

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.