Werbung

Aktien Wien Schluss: ATX mit leichten Verlusten

WIEN (dpa-AFX) -Die Wiener Börse hat den Handel am Donnerstag mit Verlusten beendet. Der ATX AT0000999982 verlor 0,29 Prozent auf 3369,02 Punkte. Am Nachmittag rückten US-Arbeitsmarktdaten ins Blickfeld. So ist in den Vereinigten Staaten die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe merklich gefallen. Der US-Arbeitsmarkt bleibt damit robust.

Wichtige Unternehmensnachrichten blieben bis Handelsschluss Mangelware. Mit Blick auf die schwergewichteten Titel sanken die Anteile der Erste Group AT0000652011 um 0,90 Prozent. Schwach waren unter den Bankenwerten darüber hinaus Bawag AT0000BAWAG2 mit minus 0,69 Prozent. Raiffeisen konnten hingegen ein Plus von 0,47 Prozent verzeichnen.

Abseits der Finanzwerte verloren Verbund 2,12 Prozent. Bei seinem Branchenkollegen Evn wurden dagegen Zuwächse von 0,43 Prozent registriert. Aufschläge verbuchten darüber hinaus auch OMV AT0000743059. Die Wertpapiere des Ölkonzerns steigerten sich um 0,33 Prozent.

Mit Blick auf weitere Einzelwerte standen Palfinger AT0000758305 unter Druck. Die Papiere büßten 4,08 Prozent ein. Polytec sanken um 3,61 Prozent. Dagegen zeigten sich Semperit, AT&S und Zumtobel AT0000837307 mit Kursgewinnen von jeweils über zwei Prozent.