Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,87 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,47 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    +3,70 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,0891
    -0,0009 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.249,22
    +691,17 (+1,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,89
    +67,99 (+5,11%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    +0,12 (+0,15%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -243,97 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,61 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,26 (-0,81%)
     

Verdopplungspotenzial ausgemacht: Brandheiße Nasdaq-Aktie als Top-Turnaround-Wette 2024!

Ein Raketenstart missglückt, es folgt eine starke Explosion
Ein Raketenstart missglückt, es folgt eine starke Explosion

Es gibt manchmal Chancen, die man als Investor unbedingt wahrnehmen möchte. Zumindest geht es mir manchmal so. Aber ich denke, dass ich hier absolut nicht alleine dastehe. Doch leider gibt es im Leben nichts geschenkt und so ist gerade auch an der Börse immer mit einem mehr oder weniger starken Risiko zu rechnen.

Genau wie bei der Baidu-Aktie (WKN: A0F5DE), die ohne Zweifel ein hohes Turnaround-Potenzial besitzt. Denn sie hat sich die letzte Zeit quasi nach unten geschwankt und in den letzten zwölf Monaten gut 36 % ihres Wertes eingebüßt. Könnte jetzt also die Zeit für eine Trendumkehr gekommen sein?

In China ganz groß

Bevor wir uns mit der oben gestellten Frage befassen, sollten wir uns erst einmal einen kleinen Überblick über Baidu verschaffen. Das Unternehmen wird oft als „Google Chinas“ bezeichnet und ist laut der Internet-Statistik-Firma StatCounter mit einem Marktanteil von über 52 % auch tatsächlich der führende Anbieter von Internetsuchmaschinen im Reich der Mitte.

WERBUNG

Damit verfügt Baidu wie sein US-Pendant über einen wahren Schatz an Daten, welche das Rückgrat für das digitale Werbegeschäft bilden. Und genau dieses zeichnet sich nun einmal für den größten Teil der Umsatzerlöse des Unternehmens verantwortlich.

Genauso wichtig könnte allerdings sein, dass es sich bei Baidu gleichzeitig um einen der führenden Anbieter generativer KI in China handelt. Wobei die Fähigkeiten seines Ernie Bot 4.0 mit dem KI-Tool GPT-4 von OpenAI auf jeden Fall mithalten können.

Die Analysten sind positiv gestimmt

Für das Auftaktquartal 2024 meldete Baidu einen Gesamtumsatz von 4,4 Mrd. US-Dollar. Was gegenüber dem Vergleichszeitraum einen kleinen Anstieg von 1 % bedeutet. Allerdings ist gleichzeitig der Gewinn je Aktie (EPS) um 6 % auf 2,07 US-Dollar zurückgegangen. Hier belastete die derzeit schwächelnde chinesische Wirtschaft die Ergebnisse.

Dies konnte Baidu aber nicht davon abhalten, weiterhin Geld in sein KI-Programm zu stecken, welches sich in der Zukunft positiv auf die Umsatz- und Gewinnentwicklung auswirken soll. Auch viele Experten sehen dies offenbar ähnlich. Denn von 36 amerikanischen Analysten, die im Mai eine Einschätzung zur Baidu-Aktie abgaben, stuften 32 die Papiere mit „Buy“ oder „Strong Buy“ ein.

Wobei das höchste ausgegebene Kursziel mittlerweile auf einem Niveau von 180 US-Dollar angesiedelt ist. Gegenüber dem aktuellen Kurs von 89,80 US-Dollar (24.06.2024) entspricht dies also glatt einer Verdopplung. Und es signalisiert uns damit ein Turnaround-Potenzial, dass man sicherlich nicht völlig ignorieren kann.

Kann die Aktie liefern?

Viel könnte meiner Ansicht nach aber davon abhängen, wie viel das KI-Geschäft bei Baidu zukünftig zum Umsatz beitragen kann. Kehren wir an dieser Stelle am besten noch einmal zum ersten Quartal zurück. Hier gingen die Werbeeinnahmen saisonal etwas zurück, was aber durch ein Wachstum von 12 % im Bereich KI ausgeglichen wurde.

Die Investitionen in dieses Segment beginnen sich also anscheinend schon jetzt auszuzahlen. Auch darf man nicht vergessen, dass die Baidu-Aktie bezogen auf den für 2024 erwarteten Gewinn derzeit nur mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 10 bewertet wird. Hier ist also eventuell noch kaum etwas vom zukünftigen Wachstum eingepreist.

Sollte sich Chinas Wirtschaft also demnächst wieder ein wenig erholen, könnte dies vielleicht schon der Startschuss sein, der bei den Baidu-Papieren die Trendwende einläutet. Leider gibt es dafür aber wie immer keine Garantie. Ob er diese brandheiße Turnaround-Spekulation also wirklich eingehen möchte, sollte jeder deshalb lieber ganz in Ruhe für sich alleine entscheiden.

Der Artikel Verdopplungspotenzial ausgemacht: Brandheiße Nasdaq-Aktie als Top-Turnaround-Wette 2024! ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Baidu.

Aktienwelt360 2024