Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 15 Minuten

Aktien New York: Dow sinkt weiter - Keine Entwarnung bei Inflation

NEW YORK (dpa-AFX) - Enttäuschende Inflationszahlen haben am Mittwoch eine durchgreifende Erholung an der Wall Street durchkreuzt. Die Verbraucherpreise sind im April stärker gestiegen als erwartet. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> gab daraufhin im frühen Handel um 0,22 Prozent auf 32 091 Punkte nach. Vor Bekanntgabe der Inflationsdaten hatte es noch nach einer Kurserholung ausgesehen nach den jüngsten herben Verlusten.

Um 8,3 Prozent sind die Verbraucherpreise im April auf Jahressicht geklettert. Analysten hatten im Mittel ihrer Schätzungen einen geringeren Anstieg erwartet. "Die Teuerung dürfte zwar tendenziell sinken, aber nicht so stark wie von der Notenbank erhofft. Die Fed bleibt damit unter Druck", kommentierte Volkswirt Christoph Balz von der Commerzbank. Auch werde die Inflation wohl höher bleiben als vor der Pandemie. So stiegen wegen des engen Arbeitsmarkts die Lohnkosten so kräftig wie seit mindestens 20 Jahren nicht mehr.

Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es am Mittwoch um 0,44 Prozent auf 3983 Punkte abwärts. Der Nasdaq 100 <US6311011026> fiel mit 1,19 Prozent auf 12 199 Punkte weiter zurück.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.