Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 29 Minuten
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.111,48
    -330,06 (-0,86%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.173,95
    +741,31 (+1,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.429,91
    -25,95 (-1,78%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.737,08
    -183,50 (-1,08%)
     
  • S&P 500

    5.235,48
    -31,47 (-0,60%)
     

Aktien New York Ausblick: Kaum Bewegung nach Rekordjagd am Vortag

NEW YORK (dpa-AFX) -Die auf Rekordniveau notierenden US-Börsen dürfen am Donnerstag stabil in den Handel starten. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den bekanntesten Wall-Street-Index Dow Jones Industrial US2605661048 geringfügig höher bei 39 922 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 wird 0,1 Prozent im Plus erwartet.

Zur Wochenmitte hatte eine abgeschwächte Inflation dem US-Aktienmarkt neue Zinssenkungsfantasie und Höchststände beschert. Am Donnerstag nun dürften die Anleger erst einmal neue Konjunkturdaten dahingehend unter die Lupe nehmen, ob der jüngste Optimismus an den Börsen gerechtfertigt ist. Eher negativ fällt da ins Gewicht, dass im April die Preise von in die USA importierten Gütern deutlich stärker gestiegen waren als erwartet.

Unter den Einzelwerten stehen unter anderem die Aktien von Walmart US9311421039 im Fokus, die im vorbörslichen US-Handel um gut sechs Prozent anzogen. Der Einzelhandelskonzern hatte im ersten Quartal mit seinem Umsatz auf vergleichbarer Fläche die Markterwartung übertroffen.

Die Papiere von Deere & Co US2441991054 sackten vorbörslich um 5,6 Prozent ab. Der Hersteller von Landmaschinen hatte die Gewinnprognose für das Gesamtjahr gesenkt.

WERBUNG

Die Anteilsscheine von Under Armour US9043111072 büßten im vorbörslichen Geschäft mehr als neun Prozent ein. Den Experten des Analysehauses Evercore zufolge unterstreicht der Ausblick des Sportartikel-Herstellers die Schwierigkeiten, mit denen das Unternehmen aktuell zu kämpfen habe.

Demgegenüber weckt eine solide Prognose des Netzwerk-Spezialisten Cisco US17275R1023 für das laufende Quartal an der Börse Hoffnungen auf eine Erholung der IT-Ausgaben. Die Cisco-Papiere gewannen vorbörslich zwei Prozent.