Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1925
    -0,0054 (-0,45%)
     
  • BTC-EUR

    40.905,38
    +395,63 (+0,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Dax berappelt sich nach Kursrutsch vom Freitag etwas

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat nach dem Kursrutsch am Freitag wieder etwas Tritt gefasst. Die Anleger wagten sich am Montag vor den Lockdown-Entscheidungen in Deutschland und dem Machtwechsel in den USA vorsichtig aufs Parkett zurück. Der deutsche Leitindex schloss 0,44 Prozent höher bei 13 848,35 Punkten. Für den MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte ging es um 0,55 Prozent auf 31 206,48 Punkte nach oben.

Am vergangenen Freitag hatten die Anleger Gewinne mitgenommen, nachdem der Dax über 14 000 Punkten in Rekordhöhen vorgedrungen war. Neuerdings bremst ein erwarteter strengerer Corona-Lockdown die Risikofreude, Bund und Länder wollen an diesem Dienstag über die Lage in Deutschland beraten.

Für eine möglicherweise noch klarere Erholung fehlten auch frische Impulse aus den USA, wo der Aktienhandel zum Wochenstart wegen eines Feiertages ruhte. Positiv aufgenommen wurde am Markt derweil ein überraschend robustes Wirtschaftswachstum in China, was in Zeiten der Krise etwas Hoffnung für deutsche Exporte macht. "Allein die Tatsache, dass das chinesische Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Jahr 2020 nicht schrumpft, kann als Erfolg gewertet werden", schrieb Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP Bank. Während Europa oder auch die USA massive BIP-Rückschläge auswiesen, expandiere die chinesische Volkswirtschaft sogar mit 2,3 Prozent.