Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,66%)
     
  • BTC-EUR

    23.805,02
    +51,63 (+0,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

AKTIE IM FOKUS: Delivery Hero schnellen hoch - Stellt Dienst in Deutschland ein

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT/AMSTERDAM (dpa-AFX) - Die Aktien von Delivery Hero <DE000A2E4K43> haben am Mittwoch ihre Mitte November begonnene Talfahrt gestoppt und sich deutlich erholt. Die Aktien zogen um knapp sechs Prozent auf 97,68 Euro an und waren damit der klare Favorit im moderat steigenden deutschen Leitindex Dax <DE0008469008>. Börsianer verwiesen als Antrieb darauf, dass der Online-Anbieter seinen Essenslieferdienst in Deutschland schon nach kurzer Zeit wieder einstellt.

Ein Händler zielte darauf ab, dass Delivery Hero seine Mittel nun "auf attraktive Wachstumschancen in anderen Märkten und Geschäften" verlagern wolle. In Amsterdam zogen die Anteilsscheine des Wettbewerbers Just Eat Takeaway <NL0012015705> um viereinhalb Prozent an. Dieser ist derzeit mit seiner Marke Lieferando Marktführer in Deutschland. Entsprechend positiv wertete der Börsianer, dass Just Eat Takeaway hierzulande nun doch keine Konkurrenz durch Delivery Hero befürchten muss.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.