Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    16.221,73
    -29,40 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.383,70
    -17,11 (-0,39%)
     
  • Dow Jones 30

    35.870,95
    -60,10 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.861,20
    -0,20 (-0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,1369
    -0,0006 (-0,0568%)
     
  • BTC-EUR

    47.874,39
    -616,36 (-1,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.402,14
    -65,80 (-4,48%)
     
  • MDAX

    35.967,63
    -142,54 (-0,39%)
     
  • TecDAX

    3.966,75
    +16,69 (+0,42%)
     
  • SDAX

    17.071,64
    -135,03 (-0,78%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,09
    +84,43 (+0,29%)
     
  • FTSE 100

    7.255,96
    -35,24 (-0,48%)
     
  • CAC 40

    7.141,98
    -14,87 (-0,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.993,71
    +72,14 (+0,45%)
     

Adler sucht Gutachter für umstrittenes Portfolio: Kreise

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Der in Bedrängnis geratene Immobilienkonzern Adler Group SA sucht informierten Kreisen zufolge einen neuen Gutachter für einige seiner umstrittensten Immobilien. Der Leerverkäufer Fraser Perrings und seine Viceroy Research werfen dem Unternehmen vor, den Wert seiner Immobilien überhöht darzustellen.

Most Read from Bloomberg

Wie zu hören ist, hat Adler Ende letzten Monats Immobilienmakler eingeladen, sich für die Bewertung des Entwicklungsportfolios zu bewerben. Dabei gehe es um das Mandat für die Bewertung der Bauprojekt-Pipeline des Konzerns, die aufgrund weit verbreiteter Verzögerungen in den Fokus des Interesses gerückt ist.

Ein Adler-Sprecher reagierte nicht auf Bitten um eine Stellungnahme.

Adlers 3,7 Milliarden Euro schweres Entwicklungsportfolio wurde zuletzt von NAI Apollo bewertet und dann von KPMG überprüft, wie das Immobilienunternehmen im vergangenen Monat mitgeteilt hatte. Zum Konzern-Portfolio gehören auch Projekte der Consus Real Estate AG, von denen einige ins Stocken geraten sind oder sich hinter dem Zeitplan befinden, wie Bloomberg News berichtet hat.

Unklar ist, ob ein neuer Gutachter Zeit haben wird, eine vollständige, unabhängige Bewertung des Entwicklungsportfolios durchzuführen, bevor Adler Ende November seine Ergebnisse vorlegt.

Gutachter für Adlers sogenanntes Renditeportfolio bestehender Wohnungen, das mit rund 8,9 Milliarden Euro bewertet wird, ist CBRE Group Inc. Große Teile dieses Portfolios verkauft Adler an den Konkurrenten LEG Immobilien SE und das Private-Equity-Unternehmen KKR & Co. Die Deals sollen der Beschaffung von Barmitteln und dem Abbau von Schulden dienen.

Überschrift des Artikels im Original:Adler Seeks New Valuer for Assets Disputed by Viceroy Report

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.