Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 42 Minuten
  • DAX

    12.155,52
    -21,66 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.098,24
    -7,01 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    27.685,38
    -650,19 (-2,29%)
     
  • Gold

    1.902,90
    -2,80 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1830
    +0,0017 (+0,14%)
     
  • BTC-EUR

    11.323,62
    +222,32 (+2,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    266,55
    +3,13 (+1,19%)
     
  • Öl (Brent)

    38,74
    +0,18 (+0,47%)
     
  • MDAX

    26.830,82
    +127,24 (+0,48%)
     
  • TecDAX

    2.939,94
    +19,75 (+0,68%)
     
  • SDAX

    11.976,90
    -92,85 (-0,77%)
     
  • Nikkei 225

    23.485,80
    -8,54 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    5.790,60
    -1,41 (-0,02%)
     
  • CAC 40

    4.781,37
    -34,75 (-0,72%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.358,94
    -189,34 (-1,64%)
     

580 registrierte Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland

·Lesedauer: 1 Min.
580 registrierte Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland. (Symbolbild: Getty)
580 registrierte Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland. (Symbolbild: Getty)

Innerhalb von 24 Stunden haben die Gesundheitsämter in Deutschland dem Robert Koch-Institut (RKI) 580 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit haben sich seit Beginn der Corona-Krise 187 764 Menschen in Deutschland nachweislich mit Sars-CoV-2 angesteckt, wie das RKI am Donnerstagmorgen meldete (Datenstand 18.6., 0.00 Uhr).

8856 mit dem Virus infizierte Menschen starben nach RKI-Angaben in Deutschland - das bedeutet ein Plus von 26 im Vergleich zum Vortag. Etwa 174 100 Menschen haben die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden. Das sind 400 mehr als noch einen Tag zuvor.

Lesen Sie auch: Offizielle Corona-Warn-App steht zum Download bereit

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, sank nach RKI-Schätzungen mit Datenstand 17.6., 0.00 Uhr, unter die kritische Marke von 1,0 auf 0,86. Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel weniger als einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab. Am Vortag hatte er bei 1,0 gelegen.

Seit Mitte Mai gibt das RKI zudem ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Es bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert mit Datenstand 17.6., 0.00 Uhr, bei 0,89 (Vortag: 0,86). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor 8 bis 16 Tagen.

Im Video: Großveranstaltungen bis Oktober verboten - Schulen und Kitas sollen bald öffnen