Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 55 Minuten
  • Nikkei 225

    27.481,98
    -124,48 (-0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    33.949,01
    -207,68 (-0,61%)
     
  • BTC-EUR

    21.399,17
    -491,34 (-2,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    528,98
    -7,91 (-1,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.910,52
    -203,27 (-1,68%)
     
  • S&P 500

    4.117,86
    -46,14 (-1,11%)
     

120 Prozent Auslastung: nie gab es mehr Gefangene in französischen Haftanstalten

Nie zuvor haben so viele Häftlinge in französischen Gefängnissen eingesessen wie zuletzt. Laut einer Statistik des Justizministeriums von November dieses Jahres befanden sich zuletzt rund 72.809 Menschen in Haft. Die Auslastung lag bei 120 Prozent. Vorgesehen sind lediglich 60.700 Plätze.

Frankreich im Vergleich lediglich Durchschnitt

Im europäischen Vergleich bildet die Belegung der französischen Gefängnisse etwa den Durchschnitt in der EU ab. Die neusten Zahlen des Justizministeriums in Paris sind da aber noch nicht berücksichtigt. Diese könnten den Durchschnitt in Europa in die Höhe treiben.

Durch die Verschärfung der Urteilsfindung in Strafprozessen könnte die Belegung von mehr als 50 Gefängnissen in Frankreich auf 150 Prozent steigen, in drei französischen Haftanstalten gar auf über 200 Prozent.

Türkei und Russland Spitzenreiter

Der Blick auf die EU zeigt: Finnland hat die wenigsten Häftlinge mit rund 43 Insassen auf 100.000 Einwohner. In der Tschechischen Republik sind es 192.

Von 100.000 Einwohnern in der Türkei und in Russland saßen zuletzt mehr als 325 im Gefängnis.