Deutsche Märkte geschlossen

Blackstone Inc. (BX)

NYSE - Nasdaq Echtzeitpreis. Währung in USD
Zur Watchlist hinzufügen
108,17+2,16 (+2,04%)
Ab 01:24PM EDT. Markt geöffnet.
Vollbild
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
Kurs Vortag106,01
Öffnen107,90
Gebot108,12 x 1100
Briefkurs108,18 x 2200
Tagesspanne106,31 - 108,23
52-Wochen-Spanne86,97 - 149,78
Volumen1.244.994
Durchschn. Volumen4.727.777
Marktkap.130,231B
Beta (5 J., monatlich)1,44
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)19,78
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite4,56 (4,30%)
Ex-Dividendendatum18. Aug. 2022
1-Jahres-KurszielN/A
  • Bloomberg

    M&A-Markt muss sich warm anziehen: Probleme folgen auf Rekorde

    (Bloomberg) -- Sechs Monate nach dem geschäftigsten Jahr aller Zeiten müssen sich die Akteure am Markt für Fusionen und Übernahmen eingestehen, dass die aktuelle Abschwächung womöglich mehr als nur vorübergehend ist.Die Transaktionswerte im ersten Halbjahr sind weltweit um 17% auf $2,1 Billionen gesunken, so von Bloomberg gesammelte Daten. Inflation, Zinsanhebungen, Krieg und Probleme in den Lieferketten haben dazu geführt, dass das Rekordniveau aus 2021 nicht zu halten war. Auch die Banken zieh

  • dpa-AFX

    Benettons sprechen mit Blackstone über Atlantia - Ablehnung der ACS-Pläne

    Nach einem Bündnis von Großanlegern und dem Baukonzern ACS hat auch der US-Finanzinvestor Blackstone ein Auge auf den italienischen Infrastrukturkonzern Atlantia geworfen. Es gebe Gespräche mit Blackstone über eine mögliche Partnerschaft, bestätigte die Gesellschaft Edizione von Atlantias Hauptaktionärsfamilie Benetton am Donnerstag in Treviso. Den Investoren Global Infrastructure Partners (GIP) und Brookfeld Asset Management sowie dem spanischen Konz

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Kreise: Blackstone will Atlantia kaufen - ACS bestätigt Interesse

    Um den italienischen Infrastrukturkonzern Atlantia könnte es zu einem Bieterwettkampf zwischen dem spanischen Bau-Taycoon Florentino Perez und Blackstone kommen. Der US-Finanzinvestor erwäge ein Gebot für Atlantia, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwochabend unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Kreise. Blackstone könnte dabei mit der italienischen Familie Benetton, die ein Drittel an Atlantia hält, zusammenarbeiten.