Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 16 Minuten
  • DAX

    14.296,83
    -46,36 (-0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.929,60
    -9,59 (-0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    33.596,34
    -350,76 (-1,03%)
     
  • Gold

    1.790,80
    +8,40 (+0,47%)
     
  • EUR/USD

    1,0536
    +0,0067 (+0,64%)
     
  • BTC-EUR

    15.995,44
    -266,22 (-1,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    395,58
    -6,23 (-1,55%)
     
  • Öl (Brent)

    74,40
    +0,15 (+0,20%)
     
  • MDAX

    25.434,01
    -193,98 (-0,76%)
     
  • TecDAX

    3.036,64
    -11,57 (-0,38%)
     
  • SDAX

    12.275,18
    -50,32 (-0,41%)
     
  • Nikkei 225

    27.686,40
    -199,47 (-0,72%)
     
  • FTSE 100

    7.520,99
    -0,40 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    6.669,41
    -18,38 (-0,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.014,89
    -225,05 (-2,00%)
     

Was die Zahlen am Thermostat bedeuten: So warm wird es im Raum, wenn die Heizung auf Stufe 3 gestellt wird

 - Copyright: Aitor Diago/Getty Images
- Copyright: Aitor Diago/Getty Images

Wenn wir die Heizung aufdrehen, stellen wir sie häufig auf 3. Doch, was das konkret bedeutet und wie warm es danach im Zimmer wird, wissen nur wenige. Bei dem Regler handelt es sich um ein Thermostat, das die Temperatur nach Einstellung auf einem konstanten Level hält – sodass nicht ständig nachjustiert werden muss. Demnach sind die Zahlen und Symbole auf dem Thermostat alles andere als willkürlich. In unserer kurzen Übersicht erfahrt ihr, was sie bedeuten.

Wenn Ihr den Regler auf das Sternchen-Symbol dreht, ist das Heizwasser nur so warm, dass die Heizung nicht einfriert – die Raumtemperatur beträgt bei der Einstellung lediglich 5 Grad Celsius. Dreht ihr auf Stufe 1 erreicht die Temperatur etwa 12 Grad. Bei Stufe 2 wird es mit 16 Grad schon etwas wärmer.

Am beliebtesten ist die Stufe 3. Bei dieser Einstellung erreicht die Raumtemperatur angenehme 20 Grad. Wer es mit 24 Grad noch etwas sommerlicher haben möchte, dreht auf die 4. Stufe. Auf Stufe 5 wird es dann mit etwa 28 Grad tropisch.

Jede Zahl auf dem Thermostat ist zudem mit drei kurzen Strichen voneinander getrennt. Jeder Strich symbolisiert einen Temperaturanstieg um etwa einen Grad. Einige Heizungen haben besondere Symbole wie einen Halbmond und eine Sonne. Dabei handelt es sich jeweils um die Nachttemperatur (14 Grad) und die Grundeinstellung (20 Grad). Grundsätzlich gelten die oben genannten Einstellungen für alle Heizungsthermostate. Allerdings können die Temperaturen, je nachdem, wo sich die Heizung im Zimmer befindet, leicht abweichen. Ist die Heizung etwa durch Vorhänge verdeckt oder befinden sich Fensterbänke direkt über ihr, bleibt der Raum etwas kälter.

LH