Deutsche Märkte geschlossen

WDH/VIRUS/Kramp-Karrenbauer: jetzt helfen, später debattieren

(In der Überschrift wurde ein ausgefallener Buchstabe ergänzt.)

BERLIN (dpa-AFX) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat Forderungen nach mehr Kompetenzen der Bundeswehr im Inneren eine Absage erteilt. "Jetzt ist akute Krise. Jetzt müssen wir uns darauf konzentrieren, den Menschen zu helfen", sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag im ZDF-"Morgenmagazin". Politische Debatten sollten nach der Corona-Pandemie geführt werden. Das Grundgesetz ermögliche der Bundeswehr schon "sehr, sehr viel" im Land zu tun. Auch Debatten über eine mögliche allgemeine Dienstpflicht, ehemals Zivildienst, sollten vertagt werden. Die Ministerin lobte zudem die Hilfsbereitschaft der Reservisten, von denen sich Tausende zum freiwilligen Dienst gemeldet hätten. Das "macht mich sehr stolz", sagte Kramp-Karrenbauer.