Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.737,36
    -100,04 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.918,09
    -18,48 (-0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    37.986,40
    +211,02 (+0,56%)
     
  • Gold

    2.406,70
    +8,70 (+0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,0661
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.679,52
    +3.469,48 (+6,17%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.371,97
    +59,34 (+4,52%)
     
  • Öl (Brent)

    83,24
    +0,51 (+0,62%)
     
  • MDAX

    25.989,86
    -199,58 (-0,76%)
     
  • TecDAX

    3.187,20
    -23,64 (-0,74%)
     
  • SDAX

    13.932,74
    -99,63 (-0,71%)
     
  • Nikkei 225

    37.068,35
    -1.011,35 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    7.895,85
    +18,80 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    8.022,41
    -0,85 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.282,01
    -319,49 (-2,05%)
     

WDH: Kontron verdient etwas mehr als in Aussicht gestellt - Dividende halbiert

(Im 5. Satz wird präzisiert, dass es sich um den Gewinn im fortgeführten Geschäft handelt.)

LINZ (dpa-AFX) - Der österreichische Technologiekonzern Kontron AT0000A0E9W5 streicht die Dividende trotz eines Gewinnanstiegs im Vorjahr auf die Hälfte zusammen. Je Aktie sollen die Anteilseigner 0,50 Euro erhalten, wie das Unternehmen am Donnerstag in Linz mitteilte. Ein Jahr zuvor lag die Ausschüttung noch bei einem Euro. Zuletzt hatte Kontron das deutsche Elektronikunternehmen Katek übernommen und dafür Geld ausgegeben. Der Konzerngewinn stieg im vergangenen Jahr von angepassten 55,5 Millionen Euro auf 75,3 Millionen Euro im fortgeführten Geschäft. Mit Eckdaten hatte Kontron einen Konzernüberschuss von zumindest 72 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Den Ausblick auf das neue Jahr bestätigte das Management der Österreicher. So soll der Umsatz von 1,2 Milliarden vor allem dank der Katek-Übernahme auf mindestens 1,9 Milliarden Euro zulegen und der Gewinn rund 100 Millionen Euro erreichen.