Deutsche Märkte geschlossen

Versteckte Preiserhöhungen: Neue Mogelpackungen im August

Sandra Alter
·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Der August hat leider auch wieder neue Mogelpackungen im Gepäck. Bei fünf Produkten wurden die Füllmengen reduziert. Verbraucher zahlen bis zu 33,3 Prozent mehr.

Woman comparing body care products
(Bild: Getty)

Käse, Joghurt, Katzenstreu – bei der Verbraucherzentrale Hamburg gingen in den letzten Wochen wieder viele Beschwerden von Verbrauchern ein. Die gaben Hinweise auf Produkte, bei denen der Inhalt geschrumpft wurde, um versteckte Preiserhöhungen durchzusetzen.

Die wichtigsten Mogelpackungen stellen die Verbraucherschützer aktuell auf ihrer Facebook-Seite vor.

Viele Beschwerden von Katzenbesitzern

Besonders viele Beschwerden seien von Katzenliebhabern eingegangen, heißt es dort. Bei den Paketen mit Katzenstreu der Marke Catsan von Mars Petcare wurde der Inhalt reduziert, der Preis sei aber bei vielen Händlern und Drogeriemärkten gleich geblieben.

Knorr: Umbenennung der “Zigeunersauce”

Das große Paket mit ehemals 20 Litern Katzenstreu enthält nur noch 18 Liter, die kleinere Variante mit 10 Litern Inhalt wurde auf neun Liter geschrumpft. Das macht eine versteckte Preiserhöhung von 11,1 Prozent.

Ebenfalls 11,1 Prozent mehr zahlen Verbraucher nun für Babydream Pflegetücher bei Rossmann. Die Packung enthält nur noch 90 statt vorher 100 Tücher. Am Preis von 99 Cent änderte sich aber nichts.

Beim Bio Trinkjoghurt Mango-Vanille von Andechser Natur wurde der Preis um 30 Cent nach unten geschraubt. Ist der Joghurt nun billiger? Fehlanzeige! Der Inhalt wurde von 500 Gramm auf 330 Gramm reduziert – damit zahlen Verbraucher nun 21 Prozent mehr.

Mehr als 30 Prozent teurer

Noch kräftiger verteuert haben sich Kaubonbons von Hitschler: In dem Beutel Hitschies fehlen jetzt 60 Gramm, der Inhalt schrumpfte von 275 auf 210 Gramm. Am Preis von 1,99 Euro änderte sich nichts, das ergibt eine Verteuerung von 31 Prozent.

Preiserhöhungen: Bei diesem Käse wird gemogelt

Und schließlich macht die Verbraucherzentrale noch auf den Schafskäse bedda in Salzlake hirte aufmerksam. Der wird jetzt mit einem Viertel weniger Inhalt verkauft. Statt 200 Gramm enthält die Packung nur noch 150 Gramm. Der Preis bleibt aber bei 2,99 Euro. Damit ist der Käse nun stolze 33,3 Prozent teurer.

Helfen Sie mit!

Mogelpackungen und versteckte Preiserhöhungen sind leider keine Seltenheit. Beim Einkaufen bleibt oft nicht die Zeit, jedes Mal das Kleingedruckte auf den Verpackungen zu lesen. Deshalb hat es sich die Verbraucherzentrale Hamburg zur Aufgabe gemacht, immer wieder auf Mogelpackungen hinzuweisen.

Wenn Ihnen auch Mogelpackungen auffallen, freut sich die Verbraucherzentrale Hamburg über eine kurze Meldung per E-Mail an ernaehrung@vzhh.de oder über das Kontaktformular auf ihrer Internetseite.

Weitere Informationen zu aktuellen Mogelpackungen finden Sie auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hamburg und auf der Facebook-Seite der Verbraucherschützer.

VIDEO: Ehemann überrascht seine Frau mit Plakataktion